Calissons kaufen: Analyse und Vergleich französischer Süßigkeiten

Französische Spezialitäten sind weltweit für ihre Raffinesse und ihren einzigartigen Geschmack bekannt. Ein besonders delikates Produkt, das die südländische Tradition perfekt verkörpert, sind die Calissons. Diese köstlichen Süßigkeiten aus der Provence sind nicht nur optisch eine Augenweide, sondern überzeugen auch geschmacklich auf ganzer Linie. In meinem Blogbeitrag werde ich genauer auf die Herkunft und die Besonderheiten der Calissons eingehen und Ihnen zeigen, wo Sie sie kaufen können, um sich selbst von ihrem unvergleichlichen Genuss zu überzeugen. Tauchen Sie ein in die Welt der französischen Feinkost und lassen Sie sich von den Calissons verführen!

Die besten Calissons: Ein Vergleich der beliebtesten französischen Leckereien

Calissons sind eine beliebte französische Süßigkeit, die vor allem in Provence hergestellt wird. Sie bestehen aus einer Mischung aus geschälten Mandeln und kandierten Früchten, die auf einem dünnen Hostienboden platziert und mit einer Zitronenglasur überzogen werden.

Der Ursprung der Calissons reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück, als Königin Jeanne de Laval zum ersten Mal diese Süßigkeit kosten durfte. Seitdem sind sie ein fester Bestandteil der französischen Confiserie-Kultur.

Es gibt verschiedene Hersteller von Calissons, die jeweils ihre eigene Rezeptur und Qualität haben. Zu den bekanntesten zählen Maison du Calisson aus Aix-en-Provence und Roi René aus Montfavet.

Bei einem Vergleich der besten Calissons spielen Geschmack, Konsistenz und Preis eine wichtige Rolle. Es lohnt sich, verschiedene Marken zu probieren und den persönlichen Favoriten zu finden.

Insgesamt sind Calissons eine delikate Leckerei, die das typisch französische Genusserlebnis perfekt abrunden. Wer sie noch nicht probiert hat, sollte dies unbedingt nachholen!

Aktualisiert am 18/04/2024 06:06

Herkunft und Geschichte der Calissons

Die Herkunft der Calissons reicht bis ins 12. Jahrhundert in der französischen Stadt Aix-en-Provence zurück. Sie gelten als eine traditionelle Süßigkeit aus der Provence und werden oft mit dem lokalen Fest „Le Calisson d’Aix“ in Verbindung gebracht. Die Geschichte dieser köstlichen Mandelkonfekt ist eng mit der regionalen Kultur und Tradition verbunden.

Zutaten und Herstellungsverfahren

Calissons enthalten hauptsächlich Mandeln, Melonen und Orangenschalen, die zu einer feinen Masse gemahlen und mit Zucker vermengt werden. Diese Mischung wird dann auf Oblaten geformt und mit einem dünnen Überzug aus Zuckerguss versehen. Das aufwändige Herstellungsverfahren macht Calissons zu einem hochwertigen Produkt, das handwerkliches Können erfordert.

Unterschiede zu anderen französischen Süßigkeiten

Im Vergleich zu anderen französischen Süßigkeiten wie Macarons oder Madeleines zeichnen sich Calissons durch ihre spezielle Textur und den unverwechselbaren Geschmack aus. Während Macarons luftig sind und Madeleines eher saftig, überzeugen Calissons durch ihre feine Mandelnote und die fruchtige Süße der Melonen. Ihre einzigartige Form und Herstellungsweise machen sie zu einem besonderen Genuss für Liebhaber französischer Leckereien.

Mehr Informationen

Wo kann man Calissons kaufen?

Calissons kann man in spezialisierten französischen Delikatessengeschäften oder online auf französischen Gourmet-Websites kaufen.

Welche Unterschiede gibt es bei der Qualität von Calissons?

Ein wichtiger Unterschied bei der Qualität von Calissons liegt in den verwendeten Zutaten. Hochwertige Calissons werden traditionell aus Mandeln, kandierten Früchten, Orangenblütenwasser und Zucker hergestellt, während günstigere Varianten möglicherweise minderwertigere Zutaten enthalten.

Gibt es regionale Varianten von Calissons in Frankreich?

Ja, es gibt regionale Varianten von Calissons in Frankreich.

Insgesamt lässt sich sagen, dass calissons eine köstliche französische Delikatesse darstellen und eine wunderbare Ergänzung zu einer Gourmetsammlung sind. Ihr einzigartiger Mandelgeschmack und die zarte Textur machen sie zu einem unvergleichlichen Genuss. Bei der Auswahl und dem Kauf von calissons lohnt es sich, auf Qualität und Herkunft zu achten, um das bestmögliche Produkt zu erhalten. Für Liebhaber französischer Spezialitäten sind calissons definitiv einen Versuch wert. Gönnen Sie sich diese süße Verführung und lassen Sie sich von der französischen Gastronomie begeistern!

Neu
36 CALISSONS AUS DER PROVENCE
  • 2 Schachteln mit 18 calissons aus der Provence. 450 gr
Neu
La Maison d'Armorine, Bretonische Karamellbonbons, gesalzenes Butterkaramell, französische Spezialität, 150 g
  • SALZ-KARAMELL BONBON: Diese Karamellbonbons schmecken sahnig cremig und zergehen auf der Zunge. Hier entfaltet sich die Süße des Karamells, während sich das Guérande Salz fein hinterherschmiegt.
  • BRETONISCHE SPEZIALITÄT: Die Karamellcreme von La Maison d’Armorine ist eine bretonische Spezialität und weit über die Grenzen hinaus bekannt.
  • FRANZÖSISCHE FEINKOST: Die süß-salzige Creme ist ein Feinkostprodukt des französischen Herstellers La Maison d’Armorine. Verfeinert mit Fleur de Sel sowie Guérande Salz.
  • LANGJÄHRIGE TRADITION: Die salzigen Karamellbonbons werden auf traditionelle Art hergestellt.
  • SÜSSE VERFÜHRUNG: Die kleine Blechdose eignet sich hervorragend als Geschenk oder Mitbringsel und ermöglicht das einfache Verstauen in einer Tasche, ohne dass sich alle Bonbons verteilen.
Neu
NONNA PIPPINA Mandorlotti, 500g, traditionell handgemachtes sizilianisches Mürbegebäck mit Mandelfüllung, einzeln verpackt, in schöner Geschenk-Box
  • sehr lange Haltbarkeit, da einzeln verpackt
  • Handgemacht in Sizilien – in einer traditionellen Bäckerei
  • Passen ideal zu Espresso, Kaffee und Tee, aber natürlich auch als Snack zwischendurch
  • duftet und schmeckt herrlich – ganz wie in Omas Backstube

Schreibe einen Kommentar