Vanille

Sablés de Noël vanille et noisette

by

Ich bin ein Fan von Vanilleschote. Ich habe heute leckere Weihnachtsplätzchen mit Vanilleschote und Haselnuss gebacken. Zuerst schmeckt man sofort die frische Vanille. Zum Schluss kommt doch den Geschmack von Haselnuss raus. Eine schöne leicht-gewürzte Variante für Weihachten.

Vanille Plaetzchen 2

Zutaten für 40-60 Plätzchen:

  •  1 Ei
  • 100g Zucker
  • 125g Butter
  • 250g Mehl
  • 25g Mandelpulver
  • 25g Haselnuss
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote

Vorbereiten Sie den Weihnachtsplätzchen-Teig. Schneiden Sie die Vanilleschote in 2. Geben Sie das Vanillemark im Teig. Lassen Sie 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Rollen Sie den Teig aus aber diesmal nicht zu dünn…

Denn ich habe keinen Ausstecher benutzt sondern einen Stempel. Das habe ich bei Meincupcake.de gekauft.

Stempel Weinachten

Es ist deutlich einfcher als mit Ausstecher und macht weniger Arbeit. Man braucht noch dazu einen Ring (etwa größer als den Stempel) um den restlichen Teig zu entfernen.

Stempel Weinachten und Ring

Backen Sie die Plätzchen 15 Minuten bei 150°.

Genießen Sie gleich die Sablés de Noël à la vanille.

Merry Christmas Plaetzchen

Macarons à la vanille

by

Macarons à la vanille sind mit einer Crème Pâtissière gefüllt. Man könnte sie sonst mit einer weißen Schokolade und Vanille füllen. Ich finde meine Variante sehr lecker allerdings sollte man nicht zu viele Crème in den Macarons spritzen sonst wird es zu schwer und sie könnten kaputt gehen. Es muss eine feine Leckerei bleiben : -)

Macarons a la vanille

Zutaten für 30 kleine Macarons à la vanille:

Schalen:

  • 200g Puderzucker
  • 125g Mandelpulver
  • 3 Eiweiß im Schnee schlagen
  • 30g Zucker

Füllung: Vorbereiten Sie eine Crème Pâtissière

  • 125 ml Milch
  • 1 Eier
  • 30 g Zucker
  • 17 g Mehl
  • 1 Vanilleschotte

Vorbereiten Sie zuerst die Schalen: Mischen Sie das Mandelpulver mit dem Puderzucker. Sie können hier ein Sieb dafür benutzen. Eventuell müssen Sie den Mandelpulver klein hacken.

Schlagen Sie den Eiweiß im Schnee. Kurz zum Ende, geben sie 30g Zucker dazu.

Fügen Sie den Eischnee zu der ersten Mischung und rühren Sie. Verteilen Sie diesen Teig auf einen Backblech. Nutzen Sie dafür einen Spritzbeutel. Lassen Sie die Macarons 30 Minuten ruhen. Es muß sich eine leichte Kruste formen. Schieben Sie sie dann im Backofen 12 Minuten lang bei 150°.

Holen Sie die Macarons raus. Lassen Sie sie kurz abkühlen und fügen Sie ein bisschen Wasser zwischen den Backblech und den Backpapier. Dies wird Ihnen helfen die Macarons aus den Backpapier zu entfernen ohne dass sie kaputt gehen.

Lassen Sie sie dann auf der Rückseite auf einen sauberen Backblech trocknen.

Vorbereiten Sie jetzt die Vanille Creme.

Legen Sie vorsichtig die Vanille Crème Pâtissière auf die Hälfte des Macarons. Legen Sie die andere Hälfte der Macarons drauf und fertig!

Lassen Sie die Macarons im Kühlschrank abkühlen.

Bon Appétit!

Riz au lait

by

Riz au lait oder Milchreis ist eine Kindheitserinnerung 🙂  Genauso wie bei der Semoule (Grießbrei), besteht es aus Milch und Vanille.

Milchreis

Zutaten für 2 kleine Milchreis:

  • 83g Reis (10 Minuten backzeit auf der Packung – ich nehme Uncle Bens)
  • 500ml Milch
  • 33g Zucker
  • 1 Vanilleschotte

Falls Sie eine größere Portion kochen  möchten: hier sind die Menge die ich von meiner Mutter bekommen habe (5 Personen): nicht wundern, es ist ziemlich viel aber es reduziert sehr stark.

  • 250g Reis
  • 1,5 L Milch
  • 100g Zucker
  • Vanilleschotte

Zutaten Milchreis

Tipps: man kann den Reis vorher ein paar Minuten im kochenden Wasser kochen damit es schneller weicher wird und es später in die Mlch geben.

In Deutschland gibt es Milchreis Packungen – was ich nicht wusste. In meiner Familie und allgemein in Frankreich (denke ich), benutzt man normalen Reis um Milchreis selber zu backen.

Kochen Sie den Reis, den Zucker und die geschnittene Vanilleschotte in die Milch bei mittlerer Hitze.

Zutaten mischen

Bei mir hat es 40 Minuten gedauert: auf der Reispackung stand 20 Minuten Backzeit.

Falls der Reis nicht ganz weich sein sollte, fügen Sie wieder etwas Milch dazu und lassen Sie langsam kochen.

Gekochter Reis mit Milch

Rühren Sie regelmäßig damit keine Haut sich bildet und damit den Reis nicht unten klebt oder anbrennt.

Wenn es fertig ist, verteilen Sie den Milchreis in kleine Gläser oder Schalen. Lassen Sie es im Kühlschrank fest werden und abkühlen.

Wir genießen es später einfach so – in Deutschland isst man es gerne mit Zimt.