Vanille

Gâteau de riz

by

Similar zu Riz au lait (Milchreis) und fast wie einen Kuchen, le gâteau de riz schmeckt ganz lecker und sollte mit einer Vanille-Sauce genoßen werden.

Gateau de riz

Zutaten für einen kleinen Reiskuchen (8cm breit):

  • 100g Reis
  • 500ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 50g Zucker
  • 2 Eier

Caramel: 75g Zucker und 3 Esslöfel Wasser

Kochen Sie die Milch mit dem Reis und der Vanilleschote. Es dauert circa 30 Minuten.

Rühren Sie den Zucker mit den Eier.

Fügen Sie die Eier zu dem Milchreis wenn es abgekühlt ist.

Vorbereiten Sie den Caramel: kochen Sie den Zucker mit dem Wasser. Gießen Sie es dann in der Backform. Verteilen Sie dann die Mischung aus Milchreis und Eier.

Kochen Sie den gateau de riz 30 Minuten bei 180°. Lassen Sie es abkühlen. Es schmeckt am nächsten Tag deutlich besser.

Dazu passt eine Vanille-Sauce sehr gut.

Bon Appétit.

Gateau de riz

Eclairs à la noix de coco

by

Eine neue Variante von Eclairs: diesmal mit Kokosnuss. Neben Schokolade ist eigentlich Kokosnuss mein Lieblingsgeschmack!!

Eclairs a la noix de coco 4 r

Zutaten für 10-15 mittlere Eclairs:

Windbeutel Teig: (Choux)

  • 125 ml Wasser
  • 32,5g Butter
  • ¼ Teelöffel von Salz
  • ½ Esslöffel Zucker
  • 75g Mehl
  • 2 Eier

Die Füllung: (Crème pâtissière à la noix de coco)

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Kokosnuss-Milch (ich nehme die Tai-Shan Marke)
  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • 70g Mehl
  • Eventuell 1 Vanilleschotte

Kokosnuss Zuckerguss:

  • 1 Eiweiß
  • 150g Puderzucker
  • 2 Tropfen Zitronensaft
  • geraspelte Kokosnuss

 

Vorbereiten Sie zuerst die Crème pâtissière à la noix de coco: kochen Sie die Milch mit der Vanilleschotte und der Kokosnuss-Milch. Rühren Sie die Eier mit dem Zucker zusammen bis daß Sie eine hellere Mischung bekommen. Geben Sie das Mehl dazu dann die gekochte Milch. Kochen Sie es auf und rühren Sie bis dass Sie eine feste Crème pâtissiere bekommen. Legen Sie eine Frischhaltfolie drüber damit keine Haut sich bildet. Ab im Kühlschrank. Ich hatte versucht geraspelte Kokosnuss in die Creme pâtissière rein zu tun, allerdings ist die Konsistenz nicht mehr so fein – ich empfehle es ohne denn die Kokosnuss-Milch reicht eigentlich.

Vorbereiten Sie jetzt die Windbeutel (choux) : Kochen Sie in einem Topf das Wasser, die Butter, das Salz und den Zucker auf. Stellen Sie den Topf vom Herd weg und fügen Sie auf ein mal das ganze Mehl hinzu. Rühren Sie mit Hilfe einem Holzlöffel bis Sie einen Teigkugel bekommen. Es ist ziemlich schwer zu rühren. Trocknen Sie den Teig richtig aus. Dann fügen Sie die Eier eins nach dem anderen. Zwischen jedes Ei muss gerührt werden. Sobald der Teig fertig ist, können Sie es in einem Spritzbeutel einfügen und auf einen Backpapier in Form bringen. Es muss genugend Platz zwischen jeden Eclair sein. Schieben Sie jetzt die Windbeutel in Backofen 25 Minuten bei 180°. Öffnen Sie nie den Backofen während die Backzeit sonst werden die Windbeutel zusammenfallen. Lassen Sie nach der Backzeit noch 10 Minuten im Backofen ruhen.

Spritzen Sie gekühlte Crème pâtissière à la noix de coco in die Windbeutel mit Hilfe von einem Spritzbeutel. Ich habe eine Fülltülle benutzt: vorher in den gebackenen Windbeutel rein drücken und später mit der Füllung reinspritzen.

Vorbereiten Sie den Kokosnuss Zuckerguss : mischen Sie circa 4-5 Minuten mit einem Handrührgerät den Puderzucker mit dem Zitronensaft und den Eiweiß. Verteilen Sie die Glazur mit einer Randtülle auf die Eclairs. Verteilen Sie direkt danach die geraspelte Kokosnuss.

Gebackene Eclairs noix de coco

Genießen Sie die Eclairs à la noix de coco wenn sie richtig gekühlt sind – da schmecken sie am besten!

Ich muss als nächste eine Kombination aus Schokolade und Kokosnuss backen, es wird sicherlich super lecker sein!

Eclairs a la noix de coco

Bûche de Noël au citron et mascarpone

by

Bûche de Noël ist der typische Weihnachtskuchen in Frankreich. Es besteht normalerweise aus Schokolade oder Pralin.

Diesmal habe ich eine erfrischende Variante mit Limetten und Mascarpone gebacken. Es war ein Experiment das ganz gut ausgegangen ist.

 

Buche Citron et Mascarpone 2

Zutaten für 1 Bûche:

Mascarpone-Sahne-Creme : (1 Stunde vorher vorbereiten)

  • 540g Mascarpone
  • 450g Sahne
  • 60g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote

Schlagen Sie die Sahne mit einem Handrührgerät. Mischen Sie die Mascarpone mit dem Vanillemark zusammen. Geben Sie den gesiebten Puderzucker dazu und dann die Schlagsahne dazu. Lassen Sie im Kühlschrank abkühlen.

Lemon-Curd mit Limetten : (1 Stunde vorher vorbereiten)

  • 120g brauner Rohrzucker
  • 2 Teelöffel Maisstärke
  • 4 Eier
  • 8 Limetten

In einem Topf : mischen Sie den Zucker mit den Eier. Geben Sie die Maisstärke und den Limettensaft dazu. Erhitzen Sie nun ab jetzt diese Mischung. Nach 5 Minuten sollte es eine feste Konsistenz bekommen haben. Lassen Sie es im Kühlschrank ruhen.

Der Biskuitboden:

  • 75g Zucker
  • 75g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb

Rühren Sie den Eigelb mit dem Zucker bis die Mischung weiß wird. Schlagen Sie den Eiweiß in Schnee mit einer Prise Salz.

Geben Sie den Eischnee zu der Eiermischung. Später kommt das Mehl dazu.

Verteilen Sie den Biskuitteig auf einen Backblech mit Backpapier. Backen Sie den Teig 5 Minuten bei 175° und 8 Minuten bei 200°.

Sobald es fertig ist, holen Sie den Biskuit raus und legen Sie es mit dem Backpapier auf einen feuchten Tuch. Legen Sie einen zweiten feutchten Tuch drauf. Rollen Sie den Biskuit. Lassen Sie so 5 Minuten ruhen. Somit vermeiden wir dass es beim rollen bricht.

Öffnen Sie es nun wieder.

Verteilen Sie den Lemon Curd.

Verteilen Sie dann die Mascarpone Creme drauf.

Rollen Sie den Biskuit wieder.

Verteilen Sie den Rest von Mascarpone Creme außerhalb vom Biskuit.

Mit einer Gabel können Sie Marken wie beim Baumstamm markieren.

Platzieren Sie noch ein paar Weihnachtsdeko. Selbstgemachte Meringue Champignons sehen total süß aus wenn sie drauf liegen.

Fertig ist die erfrischende Buche de Noel.

Gerollte Buche au citron