Teig

Palets bretons

by

Der Palet Breton ist eine Spezialität aus der Bretagne. Der Name Palet kommt aus einem französischen Spiel Jeu de Palets: dabei werden die Palets (dünne runde Forme) so nah wie möglich an einem Ziel geworfen um Punkte zu sammeln. Der Palet ist circa 2 cm dick und enthält viel Butter.

Palet breton 4

Rezept für 10 Palets bretons:

  • 80g weiche Butter
  • 80g Zucker
  • 2 Tüte Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 140g Mehl
  • 1/2 Tüte Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Fleur de Sel oder Salz (eventuell könnte ihr salzige Butter stattdessen verwenden)

Mischen Sie das Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker. Fügen Sie die Butter dazu und rühren Sie. Geben Sie das Mehl dazu und rühren Sie wieder. Geben Sie das Backpulver und den Salz dazu und rühren Sie nochmal.

Rollen Sie den Teig in eine Frischhaltefolie oder Alupapier und legen Sie es 2 Stunden im Kühlschrank.

Schneiden Sie Scheiben aus dem Teig. Legen Sie die Palets in ronde Backformen: nutzen Sie Ausstechformen aus Metall oder Muffin Backformen damit sich den Teig beim backen nicht verbreitet.

Backen Sie die Palets bretons 15 min bei 170°.

Die Palets bretons werden kalt gegessen am Nachmittag.

Palet breton 2

Tarte à l´orange meringuée

by

La Tarte à l´Orange Meringuée ist das gleiche Rezept wie für die Tarte au citron. Sie ist sehr erfrischend und leicht. Es eignet sich perfekt für den Frühling oder den Sommer.

Tarte a l orange

Zutaten für 1 Tarte:

1 Sandteig: oder Mürbeteig

  • 250g Mehl
  • 112g Butter
  • 75g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 3 Teelöffel Wasser

Füllung:

  • 2 Bio Orangen
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 25g Butter
  • 1 Esslöffel Mehl

Meringue:

  • 3 Eiweiß
  • 75g Zucker

Vorbereiten Sie zuerst den Sandteig: Mischen Sie alle Zutaten in Ihre Küchenmaschine. Legen Sie den Teig im Kühlschrank.

Vorbereiten Sie die Orangenfüllung: mischen Sie Eier und Zucker. Geben Sie dann den Orangensaft, das Mehl und die weiche Butter dazu.

Rollen Sie den Sandteig aus und stechen sie mit einer Gabel.

Verteilen Sie die Orangenfüllung drauf.

Kochen Sie die Tarte au citron 35 Minuten bei 180°.

Während die Backzeit, vorbereiten Sie die Meringue: schlagen Sie den Eiweiss in Schnee und geben Sie dann den Zucker dazu und rühren Sie weiter bis es schön fest wird.

Verteilen Sie die Meringue auf die gekühlte Tarte à l´orange und legen es kurz unter dem Grill vom Backofen. Bleiben Sie dabei, es geht sehr schnell! Es soll leicht braun werden.

Sie können als Alternative einen Crème Brûlée Brenner benutzen.

Die Tarte à l´orange wird kalt gegessen.

Tarte a l orangeTarte a l orange

Tarte a l orange

Religieuse au chocolat

by

La religieuse au chocolat ist eine französische pâtisserie. Es ist wie ein Eclair au chocolat allerdings mit Buttercreme noch dazu. Warum religieuse: es heißt None und sieht auch so aus: ein großer Windbeutel ist für den Körper, einen kleineren für den Kopf, die weiße Buttercreme kommt am Halz und ist wie eine Reifkragen. La religieuse au chocolat ist in 1856 vom Café Frascati in Paris erfunden worden. Die Windbeutel enthalten eine Crème Pâtissière au chocolat. Es gibt eine Variante mit Café.

Religieuse au chocolat 5

Zutaten für 16 Religieuses au chocolat:

Die Füllung : (Crème pâtissière)

  • ½ Liter Milch
  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • 70g mehl
  • 100g Schokolade (Nestlé Dessert aus Frankreich)

Windbeutel Teig : (Choux)

  • 125 ml Wasser
  • 125ml Milch
  • 110g Butter
  • ½ Teelöffel von Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 140g Mehl
  • 5 Eier

Der Schokoladenguss : (Glaçage au chocolat)

  • 77g Schokolade (Nestlé Dessert aus Frankreich)
  • 60g Sahne
  • 35g Puderzucker
  • 50g Butter

Die Buttercreme :

  • 2 Eigelb
  • 60g Zucker
  • ein bisschen Wasser
  • 60g weiche Butter

=> Aktuelle Lieblings-Alternative: 2 Esslöffel Philadelphia+2 Esslöffel Puderzucker (verdoppeln Sie die Menge falls Sie nicht genug haben sollten)

Vorbereiten Sie zuerst die Crème Pâtissière: Mischen Sie Zucker und Eier zusammen. Geben Sie das Mehl dazu. Kochen Sie die Milch mit der Schokolade zusammen. Fügen Sie beide Mischungen zusammen und rühren Sie bis es fest wird. Passen Sie auf dass der Topf nicht unten anbrennt. Legen Sie die Crème Pâtissière im Kühlschrank zum abkühlen.

Vorbereiten Sie jetzt die Windbeutel: Heißen Sie den Backofen bei 170° vor. Kochen Sie das Wasser, die Milch und die Butter zusammen. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Fügen Sie das Mehl, das Salz und den Zucker dazu und rühren Sie. Es wird trocken und schwer zu drehen. Fügen Sie jetzt die Eier einen nach dem anderen: zwischen jedes Ei wird gerührt bis es schön vermischt ist. Nach 5 Eier sollte der Teig weich sein aber nicht flüssig. Verteilen Sie den Teig auf einen Backblech mit einem Spritzbeutel. Backzeit: 25-30 min bei 170°. Achtung öffnen Sie nie die Tür vom Ofen! Lassen Sie es 5 Min aus bevor die Tür zu öffnen sonst werden die Windbeutel zusammenfallen.

Spritzen Sie jetzt die Crème Pâtissière au chocolat in den abgekühlte Windbeutel. (von der Seite oder unten)

Vorbereiten Sie die Glasur: Kochen Sie die Schokolade, die Sahne, die Butter und der Puderzucker zusammen. Legen Sie die oberste Seiten der gefüllte Windbeutel rein. Lassen Sie eventuell kurz abtropfen.

Vorbereiten Sie die Creme für den “Hals”: mischen Sie Philadelphia mit Puderzucker. Mit Mascarpone war das Ergebnis nicht so schön. Mit Butter schmeckt es definitiv zu fettig 🙂

Die Menge sind jeweils 2 Esslöffel von Philadelphia und Puderzucker. Spritzen Sie die Creme am “Hals”. Nutzen Sie dafür entweder eine Sultane Tülle (vorher spritzen und dann den Kopf drauf setzen) oder eine Sterntülle (Kopf zuerst drauf setzen und dann die Creme herum spritzen: siehe Bilder unten – ich habe beide Variante schon mal ausprobiert).

Legen Sie die Windbeutel im Kühlschrank zum abkühlen.

Es dauert ein bisschen um Religieuse au Chocolat zu backen aber es schmeckt einfach so gut!

Religieuse au chocolat