Schokolade

Salon du chocolat 2010 à Paris

by

Ich war Samstag auf der Schokoladen Messe in Paris. Es gab viele unterschiedliche Aussteller mit leckeren Schokosorten zum probieren: pâte à tartiner (wie Nutella), Schokoladentaffel, Mousse au chocolat, heiße Schokolade, Likör mit Schokolade, Wein mit Schokolade, Lebkuchen, Foie gras (Entenleber mit Schokolade), Gewürze, trockene Früchte.

Eintritt der Schoko-Messe

Am Eintritt, gab es eine riesige Skulptur von einem “Ourson en guimauve” (Bär aus Schaumzucker, sehr bekannt in Frankreich). Es hat mit den Gummibärchen von Haribo nix zu tun… Es schmeckt sehr gut. Ich habe es sehr oft gegessen als ich jünger war.

Es gab auch mehrere Schokobrunnen, leider konnte man es auch nicht essen.. schade

Sehr original hier (recht): heiße Schokolade schnell gemacht: einfach das Holzstäbchen mit dem gewünschten Geschmack in heißer Milch umrühren und fertig.

Hier (linke Bild) sind es Mandeln mit Zucker und Schokolade. Sie sind knackig und lecker. Daneben, konnte man frisch gemachte Pralinen verkosten oder eine Schoko-Massage genießen.

Überall waren Schokoladen Skulpturen verteilt. Es hat mich gewundert dass sie nicht geschmolzen sind denn es war extrem warm in der Halle. Man hat uns gesagt dass diese Schokoladen nicht essbar sein sollen.

Um 17h gab es eine “Défilé de Mode” mit Kleider aus Schokolade oder nur teilweise mit Schokolade. Es waren so viele Leute da dass wir kaum etwas gesehen haben. Zum Glück konnte man später die Kleider aus der Modenschau näher betrachten.

Ich habe ein paar Schoko-Spezialitäten gekauft: einen Schokolikör (Likör de Genièvre 17%, Crème Fraîche und Schokolade), Eglantine aus Marseille (Mandeltteig mit Schokolade) und eine Nuss-Schokocreme zum streichen.

Gâteau au chocolat

by

Dieser Schokokuchen ist ideal für Geburtstagsfeier. Ich habe es jedes Jahr bekommen 🙂

Gateau au chocolat 4

Zutaten für 8 Personen:

  • 200g Schokolade
  • 4 Eigelb
  • 125g Butter
  • 200g Zucker
  • 4 Esslöffel Mehl
  • 4 Eiweiß im Schnee geschlagen

Dieser Schokoladenkuchen ist sehr einfach. Ich habe es jedes Jahr für meinen Geburtstag gebacken. Für kleine Kinder, kann man Smarties auf die Glasur legen.

Mischen Sie zuerst alle Zutaten zusammen: die weiche Schokolade mit der Butter, den Eigelb, dem Zucker und dem Mehl und danach fügen Sie ganz vorsichtig die Eiweiß (vorher im Schnee geschlagen) ein.

Verteilen Sie die Schoko-Mischung in einer Backform. Lassen Sie 30 Minuten im vorgeheißten Backofen bei 200° backen.

Während es abkühlt, können Sie die Glasur vorbereiten. Dies geht auch ganz schnell.

Zutaten für die Glasur: (“Glaçage”)

Mischen Sie die weiche Schokolade mit der weiche Butter. Drehen Sie den Kuchen auf die Rückseite. Verteilen Sie diese Glasur auf den kalten Schokokuchen. Danach können Sie entweder mit Smarties oder mit Schokoflocken dekorieren.

Der Kuchen schmeckt am nächsten Tag am besten. Sie brauchen es nicht im Külschrank zu lagern. (Alu-Papier reicht)

Guten Appétit!

 

Gateau au chocolat 2

Macarons au chocolat

by

Die Macarons sind eine typische Nachspeise. Sie werden auch als Leckereien nach der Nachspeise gegessen. Sie sind sehr süß und können unterschiedliche Geschmack haben: Himbeere, Vanille, Kaffee, Mandel, Zitrone…

Macarons au chocolat 10

Zutaten für 20 große Macarons au chocolat (30 kleine Macarons):

Schalen:

  • 200g Puderzucker
  • 125g Mandelpulver
  • 3 Teelöffel Kakaopulver (100%)
  • 3 Eiweiß im Schnee schlagen
  • 30g Zucker

Füllung:

  • 240g Schokolade
  • 80g Sahne
  • 160g Butter

Vorbereiten Sie zuerst die Schokofüllung:

Mischen Sie die warme Schokolade mit der weichen Butter und der Sahne. LAssen Sie es im Kühlschrank fest werden.

Vorbereiten Sie dann die Schalen:

Mischen Sie das Mandelpulver mit dem Puderzucker und 3 Teelöffel Kakao. Sie können hier einen Sieb dafür benutzen.

Schlagen Sie den Eiweiß im Schnee mit einer Prise Salz. Kurz zum Ende, geben Sie 30g Zucker dazu.

Fügen Sie den Eischnee zu der ersten Mischung und rühren Sie. Verteilen Sie diese Schokocreme auf einen Backblech. Nutzen Sie dafür einen Spritzbeutel. Lassen Sie die Macarons 30 bis 40 Minuten bei Raumtemperatur ruhen. Es muß sich eine leichte Kruste formen. Schieben Sie sie dann im Backofen 15 Minuten lang bei 150°.

Holen Sie die Macarons raus. Lassen Sie sie kurz abkühlen.

Spritzen Sie vorsichtig die Schokofüllung auf die Hälfte des Macarons. Legen Sie die andere Hälfte der Macarons drauf und fertig!

Lassen Sie die Macarons im Kühlschrank abkühlen.

Viel Spaß!

Sie können eine kleine oder eine große Backmatte von Mastrad für die Macarons nutzen um die perfekte Form zu bekommen.

Sie ist in meinem Online Shop bestellbar.

Macarons au chocolat 6Macarons au chocolat 7

 

Macarons au chocolat 5