Schokolade

Poire au chocolat

by

Dieses Rezept ist ziemlich einfach und kann schnell für mehrere Gäste vorbereitet werden.

Poire au chocolat

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Birne pro Person
  • 1 Vanilleschote
  • 125g Schokolade
  • 200g Sahne
  • 50g Mandelsplitter

Lassen Sie die Birne mit einer Vanilleschote circa 30 Minuten ins Wasser kochen. Mischen Sie die warme Schokolade mit der Sahne. Rösten Sie die Mandelsplitter in der Pfanne bis dass sie sich leicht braun färben.

Legen Sie die Birne auf ein Teller und gießen Sie die warme Schokolade drauf. Zum Schluss, verteilen Sie die Mandelsplitter und eventuell ein bisschen Schlagsahne daneben.

Guten Appetit!


Poire au chocolat

Bonne Année – Frohes neues Jahr

by

Was gab’s zu essen bei euch zum Weihnachten und Silvester?

Als Apéritif, haben wir verschiedenen französischen Champagner getestet. Der Artikel folgt gleich.

Als Vorspeise, gab es eine Quiche Lorraine. Danach, haben wir Gänsekeule/Roulade mit Klöse und rote Kraut gegessen. Als Dessert, hatte ich einen Schoko-Fondant (auch Moelleux genannt) und eine Bûche au chocolat gebacken.

Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr. Bonne année et bonne santé!

Als Empfehlung für nächtes Jahr: der Erfurter Weihnachtsmarkt – der schönste Weihnachtsmarkt Deutschlands.

Weihnachtsmarkt von Erfurt

Salon du chocolat 2010 à Paris

by

Ich war Samstag auf der Schokoladen Messe in Paris. Es gab viele unterschiedliche Aussteller mit leckeren Schokosorten zum probieren: pâte à tartiner (wie Nutella), Schokoladentaffel, Mousse au chocolat, heiße Schokolade, Likör mit Schokolade, Wein mit Schokolade, Lebkuchen, Foie gras (Entenleber mit Schokolade), Gewürze, trockene Früchte.

Eintritt der Schoko-Messe

Am Eintritt, gab es eine riesige Skulptur von einem “Ourson en guimauve” (Bär aus Schaumzucker, sehr bekannt in Frankreich). Es hat mit den Gummibärchen von Haribo nix zu tun… Es schmeckt sehr gut. Ich habe es sehr oft gegessen als ich jünger war.

Es gab auch mehrere Schokobrunnen, leider konnte man es auch nicht essen.. schade

Sehr original hier (recht): heiße Schokolade schnell gemacht: einfach das Holzstäbchen mit dem gewünschten Geschmack in heißer Milch umrühren und fertig.

Hier (linke Bild) sind es Mandeln mit Zucker und Schokolade. Sie sind knackig und lecker. Daneben, konnte man frisch gemachte Pralinen verkosten oder eine Schoko-Massage genießen.

Überall waren Schokoladen Skulpturen verteilt. Es hat mich gewundert dass sie nicht geschmolzen sind denn es war extrem warm in der Halle. Man hat uns gesagt dass diese Schokoladen nicht essbar sein sollen.

Um 17h gab es eine “Défilé de Mode” mit Kleider aus Schokolade oder nur teilweise mit Schokolade. Es waren so viele Leute da dass wir kaum etwas gesehen haben. Zum Glück konnte man später die Kleider aus der Modenschau näher betrachten.

Ich habe ein paar Schoko-Spezialitäten gekauft: einen Schokolikör (Likör de Genièvre 17%, Crème Fraîche und Schokolade), Eglantine aus Marseille (Mandeltteig mit Schokolade) und eine Nuss-Schokocreme zum streichen.