Posts Tagged ‘Sauce’

Iles Flottantes

by

Eine Ile Flottante (schwimmende Insel) ist ein Dessert das aus Eier besteht. Man nennt es auch Oeuf à la neige (Schnee-Eier). Eiweiß werden pochiert und mit einer englischen Creme (Vanillesauce) gegessen. Man verteilt Caramel drüber als Dekoration. Diese Nachspeise ist durch seine Konsitenz und seinen Eiergeschmack nicht jeder Mann Sache.

Ile flottante

Zutaten für 4 Personen:

Crème Anglaise:

  • 250 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 70g Zucker
  • 1/2 Vanilleschote (in der Mitte geschnitten)

Eiweiß:

  • 4 Eiweiß
  • 100g Zucker
  • 500ml Wasser
  • 100ml Milch
  • 4 Teelöffel Zucker
  • 1 Vanilleschotte

Caramel:

  • Zucker so viel wie man gerne Caramel hätte

Vorbereiten Sie zuerst die Crème Anglaise:

kochen Sie die Milch mit der halbe Vanilleschote.

Mischen Sie das Eigelb mit dem Zucker bis dass es schaumig wird.

Als die Milch kocht entfernen Sie die Schote und gießen Sie die Milch auf die Zucker-Eigelb Mischung. Rühren Sie schnell und fügen es wieder in dem Topf und lassen Sie langsam bei mittlerer Hitze wärmen (es soll nicht kochen!). Die Creme soll auf Ihr Holzlöffel bleiben dann ist sie fertig. Kühlen Sie die Creme so schnell wie möglich in einem Topf mit kaltem Wasser. Rühren Sie die Creme ab und zu. Legen Sie sie dann im Kühlschrank.

Vorbereiten Sie jetzt das Eiweiß:

schlagen Sie die 4 Eiweiß mit dem Zucker.

Kochen Sie in einem Top das Wasser, die Milch, der Zucker und die flüßige Vanille. Nach dem es gekocht hat, lassen sie es leicht köcheln. Nutzen Sie 2 Esslöffel und formen Sie Klößchen. Pochieren Sie das Eiweiß 1 Minute auf beider Seiten. Legen Sie sie dann auf Küchenpapier.

Legen Sie das Eiweiß auf die Crème Anglaise in Glas-Schüssel und legen Sie sie wieder im Kühlschrank.

Vorbereiten Sie das Karamell:

erwärmen Sie Caramel: sobald es leicht braun wird, verteilen Sie den Caramel auf Backofenpapier. Dekorieren Sie die Iles Flottantes mit dem Caramel bevor zu servieren.

Sie können sonst den Caramel direkt flüßig auf die Iles Flottantes gießen.

Eine andere Dekorationsmöglichkeit ist Mandeln und Pfefferminze zu benutzen.

Guten Appetit!

Ile flottante

Mayonnaise

by

Die Mayonnaise ist eigentlich sehr einfach zu vorbereiten. Das Basis Rezept wird mit Eigelb, Öl, Salz und Pfeffer gemacht. Eine bekannte Variante enthält Senf. Man kann auch Zitrone rein tun.

Ich habe das Rezept mit 2 Eigelb ausprobiert, allerdings ergibt es eine große Menge Mayonnaise (für mindestens 8 Personen).

Stellen Sie alle Zutaten vorher im Kühlschrank. Es ist wichtig dass alle Zutaten die selbe Temperatur haben.

Mayonnaise

Hier sind die Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Eigelb
  • 1 Teelöffel scharfer Senf
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 100ml Sonnenblumenöl (man kann auch Olivenöl verwenden, der Geschmack ist dann anders)

Mischen Sie in einem Topf das Eigelb mit dem Senf, dem Salz und dem Pfeffer. Rühren 1 Minute lang mit einem elektrischen Handrührer. (Man kann es auch per Hand mit einem Schneebesen schlagen)

Fügen Sie dann ein bisschen Sonnenblumenöl dazu und rühren Sie weiter. Als die Konsistenz sich verändert, fügen das restliche Öl langsam weiter.

Je länger Sie rühren desto fester wird die Mayonnaise. Sie sollten entscheiden wie fest Sie die Mayonnaise haben wollen.

Genießen Sie gleich die Mayonnaise mit einem kalten Hähnchen oder kalten gekochten Eier oder stellen Sie sie davor nochmal im Kühlschrank um sie richtig kalt genießen zu können.

Achtung die Mayonnaie “faite Maison” (selbstgemacht) hält sich nicht lang und sollte lieber am selben Tag gegessen werden.

Viel Spaß!

Crème Anglaise à la Pistache

by

Die Dessert-Sauce passt perfekt zu einem Schoko-Kuchen.

Creme anglaise a la pistache

Zutaten für 2-4 Personen:

  • 40g Pistazien-Paste (gekauft oder selbst gemacht)
  • 2 Eigelb
  • 250ml Milch
  • 30g Zucker

Die Pistazien-Paste muß mit der Milch gekocht werden. Parallel, mischen Sie die Eigelb mit dem Zucker bis dass es schaumig und heller wird.

Mischen Sie die beide Präparation zusammen und rühren Sie weiter bis dass die Oberfläsche glänzt. Lassen Sie dann abkühlen und legen Sie die Sauce später im Külschrank. Diese Crème Anglaise wird kalt gegessen.

Zutaten für die Pistazien-Paste:

  • 40g Pistazien (nicht gesalzt)
  • 40g Puderzucker
  • 2 Esslöffel Wasser

Legen Sie die Pistazien (ohne Schale) mit einem Sieb im kochenden Wasser für ein paar Sekunden. Holen Sie sie dann raus und legen Sie sie ins kalte Wasser. Dadurch können Sie die Haut vom Pistazien einfach entfernen. Zerkleinen Sie die Pistazien in einem Mörser. Fügen Sie den Zucker dazu und mischen Sie weiter. Die Paste ist fertig.

La crème anglaise à la pistache passt perfekt zu dem Moelleux au Chocolat.

Die Sauce muss immer kalt zu einem Kuchen gegessen werden.

Guten Appetit!

Creme anglaise a la pistache

Weitere leckere Rezepte
  • Macaron au caramel 9 Macarons au caramel
  • clafoutis-a-la-mangue-2 Clafoutis à la mangue
  • glace-au-chocolat-4r Glace au chocolat
  • Tarte au kiwi 2 Tarte au kiwi

1 2