Pralinen

Pralines à la noix de coco

by

Ich liebe Kokosnuss und es passt perfekt mit Schokolade. Ich habe leckere Pralines à la noix de coco gezaubert. Ich habe 2 Variante für die Füllung getestet: eine mit gezuckerter Kondensmilch und eine mit weißer Schokolade und Kokosmilch. Ich fand die Variante mit Kondensmilch deutlich besser!

Pralines a la noix de coco 3

Rezept für 30 Pralinen:

  • 300g Kuvertüre
  • 10TL geraspelte Kokosnuss
  • 15TL gezukerte KOndensmilch

Füllung mit weißer Schokolade statt Kondensmilch:

  • 165g weiße Schokolade
  • 50g Kokosmilch
  • 35g Butter

Vorbereiten Sie die Pralinenschalen wie immer: temperieren Sie die Schokolade.

Vorbereiten Sie die Füllug mit gezuckerter Kondensmilch und lassen Sie sie im Kühlschrank etwas fester werden. Verteilen Sie sie dann in den Pralinenschalen.

Schließen Sie die Pralinenschalen mit der restlichen Kuvertüre. Lassen Sie eine Stunde abkühlen.

Dekotipp: Geben Sie eine Messerspitze weicher Kuvertüre auf die Pralinen und streuen Sie geraspelte Kokosnuss drauf damit es drauf kleben bleibt und schön aussieht.

Fertig sind die Pralines à la noix de coco.

Bon appétit!

Pralines a la noix de coco 5
Füllung mit weißer Schokolade

Pralines a la noix de coco

Pralinen mit Mousse au Chocolat

by

L´entremet au chocolat ist so lecker dass ich mir gedacht habe, warum nicht die gleiche Füllung für eine Praline? Ich habe Pralinen mit Mousse au chocolat gebacken. Die Mousse wird mit Sahne und Gelatine vorbereitet.

Pralinen mit Mousse au chocolat

Zutaten für 30 Pralinen:

  • 300g Kuvertüre
  • 1 Gelatineblatt
  • 85g Zartbitter-Schokolade
  • 50ml Milch
  • 100ml Schlagsahne

Gehen Sie wie bei den allen Pralinen vor und temperieren Sie die Kuvertüre.

Vorbereiten Sie die Mousse au chocolat Füllung und gießen Sie sie gleich in den festen Pralinenschalen. Ich habe versucht in ein paar Schalen knusprige Gavotte Waffeln zu verteilen, leider kamen den Geschmack und das Knusper-Gefühl nicht raus.

Schließen Sie nun die Schalen und lassen Sie wieder eine Stunde fest werden.

Bon Appétit

Pralinen mit Mousse au chocolat 11

Pralines à la pistache

by

Pistazien Pralinen findet man selten zu Weihnachten. Allerdings finde ich dass es hervorragend schmeckt und total passend ist.

Pralines a la pistache 5

Hier ist ein Rezept von mir für 30 Pralines à la pistache:

  • 300g Kuvertüre
  • 40g geschälte ungesalzte Pistazien
  • 40g Puderzucker
  • 1 EL Wasser (bis 2 maximal je nach Wunsch)

Vorbereiten Sie die Kuvertüre der Pralinen in dem Sie die Schokolade temperieren.

Vorbereiten Sie dann die Füllung à la pistache: zerkleinern Sie zuerst die Pistazien allein. Geben Sie dann das Puderzucker dazu und zerkleinern Sie wieder. Zum Schluss fügen Sie das Wasser dazu und mischen Sie wieder. Fertig ist die Füllung. Es sit wichtig die Reihenfolge zu respektieren sonst werden die Pistazien nicht richtig zerkleiner und die Mischung wird viel zu grob sein.

Verteilen Sie die Pistazien Füllung in den Pralinen Formen
.

Schließen Sie die Pralinen und lassen Sie wieder 1 Stunde fest werden.

Dekotipp: geben Sie eine Messerspitze von der Kuvertüre oben drauf und leben Sie eine Pistazie drauf.Es bleibt geklebt und sieht gut aus 🙂

Fertig sind die Pralines à la pistache.

Bon App.

Pralines a la pistache 6