Mandel

Tarte à l´abricot

by

Aprikosen und Mandeln schmecken super wenn sie kombiniert werden.

Diese Tarte à l´abricot schmeckt am besten noch warm direkt nach der Backzeit mit gebratene Mandeln dazu.

Tarte abricot

Zutaten für 8 Mini Tarte:

Mandel-Creme: es ist fast die gleiche Füllung wie bei der Rhabarber Tarte außer dass das Mehl durch Mandelpulver ersetzt worden ist

  • 2 Eier
  • 100g Crème fraîche light
  • 90g Zucker
  • 50g Mandelpulver

Vorbereiten Sie den Mürbeteig, rollen Sie es aus und verteilen Sie es in den Formchen.

Lassen Sie es im Kühlschrank abkühlen.

In der Zwischenzeit, vorbereiten Sie die Mandelcreme: mischen Sie alle Zutaten zusammen. Scheniden Sie die Aprikose in zwei.

Legen Sie das Obst auf den Teig (die Haut zeigt nach außen – es sieht schöner aus), gießen Sie die Mandelcreme drauf.

Backen Sie im vorgeheizten Backofen 30 Minuten bei 180°.

Genießen Sie gleich die Tarte à l´abricot mit gebratennen Mandeln.

Bon appétit!

Tarte abricot

Macarons à la pistache

by

Macarons à la pistache sind sehr aufwändig aber es lohnt sich.

Die Füllung ist eine Crème pâtissière à la pistache.

Macarons a la pistache

Zutaten für 15 Macarons:

Meringue Masse:

  • 200g Puderzucker
  • 125g Mandelpulver
  • 3 Eiweiss in Schnee
  • 30g Zucker
  • Lebensmittelfarbe: grün

Füllung Pistache:

  • 125 ml Milch
  • 1 Ei
  • 30 Zucker
  • 17 Mehl
  • 100g ungesalzte Pistazien
  • 100g Puderzucker

Vorbereiten Sie zuerst die Füllung: erstellen Sie eine Pistazienpaste.

Entweder SIe kaufen geschälte Pistazien oder Sie müssen es selber tun. Es geht in dem man die PIstazien (ohne die harte Schale) im kochenden Wasser kurz baden lässt und sie dann im kalten Wasser wirft. Dann lässt sich die Haut entfernen. Mixen Sie dann die PIstazien mit dem Puderzucker. Man erhält dadurch eine Paste. Eventuell können Sie mit dem Mürser noch verfeinern.

Vorbereiten Sie die Crème pâtissière à la pistache: kochen Sie die Pistazienpaste mit der Milch. Rüphren Sie den ZUcker mit dem Ei. Geben Sie das Mehl zu dem Zucker. Später die Milch dazu. Achtung: nutzen Sie einen Sieb damit die Stückchen vom PIstazienpaste nicht reinfallen. Rühren Sie alles und kochen Sie es weiter bis eine feste Konsistenz. Lassen Sie die Creme im Kühlschrank mit einer Firschhaltefolie abkühlen.

Vorbereiten Sie die Schalen: Schlagen Sie den Eiweiß im Schnee, geben Sie am Ende den Zucker und die grüne Lebensmittelfarbe. Mischen Sie das Pandelpulver mit dem Puderzucker. Fügen Sie vorsichtig den Eischnee dazu. Spritzen Sie die runde Macarons Schalen auf eine Silikonmatte. Lassen Sie 30 Minuten ruhen. Backen 12 Minuten bei 150°. Spritzen Sie die Füllung rein.

Fertig sind sie Pistazien Macarons.

Bon Appétit.

Macarons a la pistache

Gâteau basque à la cerise

by

Eine Spezialität aus der Region Les Landes ist der Gâteau basque. Ich habe es schon mit einer Crème pâtissière à l´amande gebacken. Es gibt aber auch eine Variante des Gâteau Basque mit Marmelade aus schwarzen Kirschen.

Gateau basque a la cerise

Zutaten für eine kleine Backform (max 24cm):

Teig:

    • 300g Mehl
    • 120g Butter
    • 200g Zucker
    • Drei Prise Salz
    • 1 Packung Backpulver
    • 2 Eier
    • 1 Vanilleschotte

1 Glas Marmelade aus schwarzen Kirschen

Vorbereiten Sie den Teig: mischen Sie alle Zutaten zusammen. Achtung: Es ist normal dass der Teig weich und klebrig ist. Gleich nachdem den Teig fertig ist, teilen Sie es in 2 Kugel auf (1 größer wie die andere). Rollen Sie es zwischen 2 Backpapier aus. Lassen Sie es so im Kühlschrank für 1 Stunde ruhen.


Der größte Teig wird in der Backform verteilt (Boden und Ränder). Danach legen Sie die Marmelade drauf. Zum Schluss, legen Sie die andere Hälfte des Teigs auf die Marmelade und verschliessen Sie die Ränder mit etwas Eigelb. Danach bestreichen Sie den Teig mit einem Eigelb damit er im Backofen eine schöne goldene Farbe annimmt. Nehmen Sie jetzt eine Gabel um die besondere Markierungen auf den Kuchen zu zeichnen.

Backen Sie den Kuchen 40 Minuten lang bei 160°.

Der Kuchen muss kalt gegessen werden. Holen Sie es nicht aus der Form raus bevor es abgekühlt ist!! sonst wird die Marmelade auslaufen.

Guten Appétit!