Posts Tagged ‘Mandel’

Oeufs de Pâques – Ostereier aus Schokolade

by

Oeufs de Pâques sind Ostereier. Man sucht sie im Garten zu Ostern. Sie werden nicht vom Osterhase wie in Deutschland gebracht sondern von den Hühner (les poules). Ich habe zum ersten Mal Ostereier selber gebacken. Ich hatte allerdings keine passende Backform für die kleinen Eier – es waren Kugeln. Es schmeckt aber genauso gut 🙂

Ostereier 9

Zutaten für 12 kleine Ostereier und 2 große Ostereier:

  • circa 300g Zartbitter Kuvertüre von Dr. Oetker für die Schalen
  • Füllungen je nach Wunsch:
    • Pralin
    • Schoko Ganache
    • Pralin-Chocolat

Erhitzen Sie die Kuvertüre und gießen Sie in den Ostereier-Formen (Ostereier Backform SF041 und Ostereier Backform SF006). Lassen Sie circa 30 Minuten im Kühlschrank fest werden.

Vorbereiten Sie während diese Zeit die Füllung. Ich habe mich für 3 Varianten entschieden: Pralin pur, Ganache au chocolat und eine Mischung aus Pralin und Ganache.

Die Schoko-Ganache besteht aus 120g Schokolade, 40g Sahne und 80g Butter: kochen Sie die Schokolade mit der Sahne. Geben Sie dann die Butter dazu. Lassen Sie abkühlen.

Der Pralin besteht aus 150g Haselnüsse, 150g Mandeln, 200g Zucker und 50ml Wasser. Kochen Sie den Zucker mit dem Wasser bis 116°. Geben Sie die Nüssen dazu und karamelisieren sie. Zerkleinern Sie die abgekühlten Nüssen bis es flüßig wird (die Öle kommen aus den Nüssen raus).

Der Pralin Chocolat besteht aus 50/50 Pralin und Schoko Ganache. Es schmeckt meiner Meinung nach sehr ähnlich zu der Ostereier-Füllung die man kennt – aber natürlich viel besser!

Sie sollten die Menge halbieren was sie von alle 3 nutzen möchten sonst wird viel zu viel übrig bleiben. Oder man kann es für andere Nachspeisen benutzen 🙂

Füllen Sie vorsichtig die Ostereier Schalen mit den Füllungen. Schließen Sie die Schalen mit etwas kuvertüre damit es klebt. Bei der Schoko Ganache klebt es von allein durch die Ganache die drin ist.

Bon appétit!

Ostereier 7

Pralines au Marzipan

by

Weihnachten ist vorbei aber Silvester rutscht wieder näher. Es ist Zeit neue Pralinen zu backen. Heute gab es einfache leckere Pralinen mit Marzipan.

Pralines au Marzipan 2

Zutaten für 30 Pralinen:

  • 300g Kuvertüre
  • 60g Marzipan (2g je Praline)

Gehen Sie zuerst wie bei allen Pralinen vor: temperieren Sie die Schokolade.

Wenn die Schale fest ist, fügen Sie 2g Marzipan pro Praline.

Marzipan hinzufugen

Schließen Sie nun die Pralinen mit der restlichen Kuvertüre.

Lassen Sie wieder 1 Stunden fest werden.

Fertig sind die Pralines au Marzipan!

Bon Appétit.

Pralines au Marzipan 4

Amandes grillées

by

Les amandes grillées ou gebrannte Mandeln sind eine Spezialität von Weihnachten. Man findet sie sowohl in Frankreich als auch in Deutschland. Man kann sie selber zu Hause deutlich günstiger backen. Das Rezept ist auch ziemlich einfach.

Gebrannte Mandeln 6

Zutaten für 100g gebrannten Mandeln:

  • 100g Mandeln
  • 100g Zucker
  • 62g Wasser
  • 1/2 Esslöffel Vanillinzucker
  • 1/2 bis 1 TL Zimt je nach Geschmack

Kochen Sie das Wasser mit dem Zucker und dem Zimt in eine Pfanne. Wenn es anfängt zu kochen, geben SIe die Mandeln dazu. Lassen Sie weiter kochen. Das Wasser soll komplett ausdünsten. Rühren Sie regelmäßig mit einem Löffel. Wenn das Wasser weg ist, wird die Konsistenz des Zucker wie Sand aussehen. Rühren Sie weiter und lassen Sie ein bisschen karamellisieren. Aber nicht zu sehr! es muss nach den Gewürz und nicht nur nach Karamell schmecken!

Verteilen Sie die gebrannten Mandeln auf einen Backpapier und lassen Sie sie abkühlen. Danach sind sie schön knusprig.

Bon Appetit!

Gebrannte Mandeln 4
Gebrannte Mandeln karamellisiert – sie schmecken ziemlich gut!
Gebrannte Mandeln 5
Gebrannte Mandeln nicht karamellisiert

1 2 3 4 11