Posts Tagged ‘Mandel’

Gâteau Bullois

by

Heute habe ich eine deftigen Kuchen aus der französischen Schweiz gebacken: le gâteau Bullois. Er kommt aus der Region von Bulle und Gruyère. Er besteht aus viel Butter, Mandelpulver, Wallnüsse, Karamel und Schokolade. Es ist eine wahre Kaloriebombe. Ich glaube das deftigtes das ich je gebacken habe 🙂 Man kann auch nur ein Mini Stück davon essen!

Gâteau Bullois 8

Zutaten für einen kleinen Kuchen von 18cm:

Für den Teig:

  • 180g Butter
  • 80g Zucker
  • 50g Puderzucker
  • 50g Mandelpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1TL Backpulver
  • 3 Eigelb
  • 260g Mehl

Für die Füllung:

  • 300g Zucker
  • 300g Sahne
  • 150g Wallnüsse

Für die Schokoglasur:

  • 200g Schokolade
  • 20g Butter
  • 2-3 EL Sahne

Vorbereiten Sie zuerst den Teig: Mischen Sie den Zucker mit der Butter. Geben Sie dann den Puderzucker, das Mandelpulver, den Salz, das Backpulver dazu. Später kommen die Eigelb und das Mehl zum Schluss.

Legen Sie den Teig im Kühlschrank für 1 bis 2 Stunden. Falls es schneller gehen soll, legen Sie es im Gefrierfach.

Der Teig ist schwer auszurollen und bricht beim tragen denn es enthält sehr viel Butter. Ich habe es mit den Hände verteilt und in Form gebracht. Es bleibt was übrig um den Kuchen später zu schließen.

Vorbereiten Sie nun die Füllung: Erhitzen Sie den Zucker bis man einen Karamell erhält. Geben SIe die warme Sahne dazu. Achtung es schäumt. Geben Sie dann die Nüsse dazu und rühren Sie weiter bis die Konsistenz weniger flüßig ist.

Gießen Sie die Füllung auf den Teig. Schließen Sie dann den Kuchen mit dem Rest von Teig.

Schieben Sie es im Backofen für 30 Minuten bei 180°.

Lassen Sie mehrere Stunden abkühlen und im Kühlschrank fest werden sonst wird den Karamell womöglich auslaufen!

Ich empfehle 4 Stunden im Kühlschrank. Der Karamell wird dann schön dick und klebrig.

Wenn er einiger Massen abgekühlt ist, können Sie die Schokoglasur drauf gießen. Erhitzen Sie dafür die Schokolade mit der Butter und der Sahne.

Eine Kugel Vanilleeis oder eine Vanillesauce würde gut dazu passen. SOnst hilft auf jeden Fall einen Jogurt gegen das daftige 🙂

Man kann Mandeln oder Walnüsse als Deko benutzen.

Bon Appétit!

Gâteau Bullois

Oeufs de Pâques – Ostereier aus Schokolade

by

Oeufs de Pâques sind Ostereier. Man sucht sie im Garten zu Ostern. Sie werden nicht vom Osterhase wie in Deutschland gebracht sondern von den Hühner (les poules). Ich habe zum ersten Mal Ostereier selber gebacken. Ich hatte allerdings keine passende Backform für die kleinen Eier – es waren Kugeln. Es schmeckt aber genauso gut 🙂

Ostereier 9

Zutaten für 12 kleine Ostereier und 2 große Ostereier:

  • circa 300g Zartbitter Kuvertüre von Dr. Oetker für die Schalen
  • Füllungen je nach Wunsch:
    • Pralin
    • Schoko Ganache
    • Pralin-Chocolat

Erhitzen Sie die Kuvertüre und gießen Sie in den Ostereier-Formen (Ostereier Backform SF041 und Ostereier Backform SF006). Lassen Sie circa 30 Minuten im Kühlschrank fest werden.

Vorbereiten Sie während diese Zeit die Füllung. Ich habe mich für 3 Varianten entschieden: Pralin pur, Ganache au chocolat und eine Mischung aus Pralin und Ganache.

Die Schoko-Ganache besteht aus 120g Schokolade, 40g Sahne und 80g Butter: kochen Sie die Schokolade mit der Sahne. Geben Sie dann die Butter dazu. Lassen Sie abkühlen.

Der Pralin besteht aus 150g Haselnüsse, 150g Mandeln, 200g Zucker und 50ml Wasser. Kochen Sie den Zucker mit dem Wasser bis 116°. Geben Sie die Nüssen dazu und karamelisieren sie. Zerkleinern Sie die abgekühlten Nüssen bis es flüßig wird (die Öle kommen aus den Nüssen raus).

Der Pralin Chocolat besteht aus 50/50 Pralin und Schoko Ganache. Es schmeckt meiner Meinung nach sehr ähnlich zu der Ostereier-Füllung die man kennt – aber natürlich viel besser!

Sie sollten die Menge halbieren was sie von alle 3 nutzen möchten sonst wird viel zu viel übrig bleiben. Oder man kann es für andere Nachspeisen benutzen 🙂

Füllen Sie vorsichtig die Ostereier Schalen mit den Füllungen. Schließen Sie die Schalen mit etwas kuvertüre damit es klebt. Bei der Schoko Ganache klebt es von allein durch die Ganache die drin ist.

Bon appétit!

Ostereier 7

Pralines au Marzipan

by

Weihnachten ist vorbei aber Silvester rutscht wieder näher. Es ist Zeit neue Pralinen zu backen. Heute gab es einfache leckere Pralinen mit Marzipan.

Pralines au Marzipan 2

Zutaten für 30 Pralinen:

  • 300g Kuvertüre
  • 60g Marzipan (2g je Praline)

Gehen Sie zuerst wie bei allen Pralinen vor: temperieren Sie die Schokolade.

Wenn die Schale fest ist, fügen Sie 2g Marzipan pro Praline.

Marzipan hinzufugen

Schließen Sie nun die Pralinen mit der restlichen Kuvertüre.

Lassen Sie wieder 1 Stunden fest werden.

Fertig sind die Pralines au Marzipan!

Bon Appétit.

Pralines au Marzipan 4

1 2 3 4 12