Macaron

Macarons à la Myrtille

by

Eine neue Variante von Macarons: hier mit Blaubeeren oder auf Französisch: Myrtilles.

Es sieht sehr schön aus allerdings ist der Geschmack von Blaubeeren schwierig rauszuschmecken. Ich mag lieber Macarons au chocolat oder au citron.

Mit Obst ist es manchmal schwierig die richtige Füllung zu zaubern. Manchmal entscheide ich mich für eine Crème pâtissière mit Obst oder ich benutze einfach Obst mit Schokolade. Sahne oder Gelierzucker sollte man benutzen wenn es gar nicht anders geht.

Macarons à la Myrtille

Hier habe ich die Blaubeeren mit weißer Schokolade und etwas Puderzucker gekocht, puriert und durch einen Sieb gegeben. Danach war allerdings die Konsistenz nicht zufriedenstellend so dass ich spontan entschieden habe eine Creme pâtissière daraus zu machen: also diese Blaubeerensauce mit Milch zu kochen und Eier, Zucker und Mehl dazu zu geben. Das Ergebnis war gut, die Farbe war ok aber der Geschmack bleibt etwas zu leicht. Im nachhinhein habe ich die Farbe doch mit Lebensmittelfarbe-Paste korrigiert. Bei den Macarons Schalen genauso.

Zutaten für 10 kleine Macarons:

Schalen:

  • 1 Eiweiß
  • Lebensmittelfarbe Violett oder Blau
  • 31g Mandelpulver
  • 50g Puderzucker
  • 7g Zucker

Füllung: Crème pâtissière

  • 125ml Milch
  • 1 Ei
  • 60g Zucker
  • 35g Mehl
  • 125g Blaubeeren
  • 50g weiße Schokolade
  • etwas Puderzucker

Kochen Sie bei mittlerer Hitze die Blaubeeren mit der weißen Schokolade und dem Puderzucker. Mixen Sie alles mit einem Stabmixer. Geben Sie die Sauce durch einen Sieb. Die Farbe sollte Violett sein. Geben Sie es zu der Milch in einem Topf.

Blaubeeren Weisse Schokolade und Puderzucker

Parallel dazu mischen Sie Zucker und Eier zusammen. Geben Sie das Mehl dazu und später die Milch. Kochen Sie nun alles wieder in dem Topf bis die Konsistenz dick wird. Die Lebensmittelfarbe wird später dazu gegeben wenn es abgekühlt ist.

Blaubeerensauce und Milch

Vorbereiten Sie nun die Macarons Schalen: schlagen Sie den Eiweiß in Schnee, geben Sie am Ende den Zucker dazu und die Lebensmittelfarbe. Mischen Sie Mandelpulver und Puderzucker zusammen. Geben Sie dann den Eischnee dazu.

Spritzen Sie die Macarons Schalen auf eine Silikonmatte. Lassen Sie 30 Minuten ruhen, dann ab ins Backofen für 12 Minuten bei 150°.

Wenn alles abgekühlt ist, spritzen Sie die Creme auf die Schalen, verteilen Sie ein paar Blaubeeren für den zusätzlichen Geschmack.

Creme spritzen und Blaubeeren platzieren

Fertig sind die Macarons aux Myrtilles.

Beim nächsten Mal werde ich es mit Cassis probieren – der Geschmack sollte intensiver sein.

Blaubeeren

 

Macarons à la noisette

by

Ich habe eine neue Variante von Macarons ausprobiert: Macarons à la noisette. Haselnusspulver kommt in den Macarons Schalen und je nach Wunsch auch in der Füllung.

Macarons a la noisette 5

Zutaten für 30 Macarons:

Schalen:

  • 200g Puderzucker
  • 60g Mandelpulver
  • 65g Haselnusspulver
  • 3 Teelöffel Kakaopulver
  • 3 Eiweiß im Schnee schlagen
  • 30g Zucker

Füllung:

  • 120g Pralin-Schokolade
  • 25g Butter
  • Etwas Milch (10-30ml)
  • ein paar Nüße für eine knusprige Füllung

Zutaten Macarons Noisette

Vorbereiten Sie zuerst die Macarons Schalen: Schlagen Sie den Eiweiß in Schnee und fügen Sie kurz vor dem Ende den Zucker.

Mixen Sie das Mandelpulver, das Haselnusspulver, das Puderzucker klein. Geben Sie alles durch einen Sieb.

Mischen Sie nun Eischnee, Pulver und Kakao. Fertig ist die Macarons Masse.

Mandelpulver Haselnusspulver Kakao und Eischnee

Sie muss jetzt in Form gebracht werden. Nutzen Sie einen Spritzbeutel. Lssen Sie dann 30 Minuten ruhen.

Macaron Schalen formen

Fügen Sie zerkleinerte Haselnüsse oder Kakao dann drüber wenn Sie möchten. Ich habe allerdings das Problem bei Kakao gehabt dass die Schalen leicht zerbrochen waren. Man könnte den Kakao nach der Backzeit streuen statt davor.

Haselnuss und Kakao drueber

Schieben Sie die Schalen im vorgeheizten Backofen 12 Minuten lang bei 150°. Ich habe hier eine neue Temperatur und Backzeit getestet. Ich habe sonst immer 10 Minuten bei 180° gemacht. Ich muss sagen das Ergebniss war diesmal besser – ich hatte nur 2-3 zerbrochene Macaronsschalen 🙂

Schoko Schalen

Während die Backzeit, vorbereiten Sie die Füllung. Man könnte eine ganz einfache Schokoladenfüllung machen. Hier habe ich eine Pralin-Schokolade benutzt. Pralin wird mit Haselnüsse und Mandeln gemacht. Dadurch kommt der Haselnussgeschmack in den Macarons noch stärker raus.

Zutaten Noisette Fuellung

Mischen Sie die weiche Schokolade mit der Butter, der Milch und wenn erwünscht: knusprige Haselnussstücke.

Pralin Fuellung

Lassen Sie die Füllun im Kühlschrank fester werden.

Bringen Sie nun die Füllung auf den Macarons Schalen mit einem Spritzbeutel.

Schokofuellung spritzen

Fertig sind die Macarons à la noisette.

Macarons a la noisette 7

Guten Appetit.

Macarons au Spéculos et à la vanille

by

Für Weihnachten, sind Spekulatius Macarons die passende Nachspeise.

Vanille Spekulatius Macaron

Zutaten für 25 Macarons:

Schalen:

  • 2 Eiweiß im Schnee schlagen
  • 2 Spekulatius Kekse
  • 62g Mandelpulver
  • 100g Puderzucker
  • 15g Zucker

Füllung:

  • 1 Vanilleschote
  • 30g Sahne
  • 20g Butter
  • 100g weiße Schokolade

Vorbereiten Sie vorher die Füllung:

Zutaten Vanille Fullung

kochen Sie die Sahne mit der geschnittene Vanilleschotte.

Sahne und Vanille

Geben Sie den weiße Schokolade dazu (und stellen Sie den Topf weg vom Herd).

Weisse Schokolade hacken

Geben Sie die Butter dazu.

Schokolade und Butter dazu geben

Lassen Sie im Kühlschrank abkühlen und fest werden.

Vorbereiten Sie die Macarons Schalen: mischen Sie das Mandelpulver mit dem Puderzucker. Sie können hier ein Sieb dafür benutzen.

Schlagen Sie den Eiweiß im Schnee. Kurz zum Ende, geben sie 15g Zucker dazu.

Eischnee

Fügen Sie den Eischnee zu der erste Mischung und rühren Sie.

Eischnee mit Mandelpulver und Puderzucker

Verteilen Sie diesen Teig auf einen Backblech. Nutzen Sie dafür einen Spritzbeutel.

Schalen

Lassen Sie die Macarons 30 Minuten einfach so liegen. Es muß sich eine leichte Kruste formen. Danach streuen Sie die Spekulatius drauf.

Spekulatius

Schieben Sie sie dann im Backofen 12 Minuten lang bei 150°C.

Spekulatius verteilen

Holen Sie die Macarons dann raus. Lassen Sie sie kurz abkühlen.

Spekulatius Schalen

Füllen Sie nun die Schalen mit der Vanille Füllung.

Fullung spritzen

Genießen Sie schnell die gekühlte Macarons.

Vanille Spekulatius Macaron 2