Posts Tagged ‘Macaron’

Macarons à la rhubarbe

by

Die Rhabarber Saison ist fast zu Ende. Ich habe frische süß-sauere Rhabarber Macarons gebacken.

Macarons a la rhubarbeIch habe zwe Variante von Füllung ausprobiert: einmal mit Rhabarber-Purée und einmal mit weißer Schokolade. Ich muss sagen die Schoko Variante passt nur mit Erdbeere und Himbeere gut. Mit Rhabarber, kam den Geschmack nicht richtig raus. Daher hier nur das Rezept mit Rhabarber-Purée. Man könnte eventuell auch vfersuchen wie beim Lemon Curd mit Rhabarber vorzugehen.

Zutaten für 20 kleine Macarons:

Schalen

  • 1,5 Eiweiß im Schnee schlagen
  • 15g Zucker
  • Lebensmittelfarbe Rosa (4 Messerspitze)
  • 60g Mandelpulver
  • 100g Puderzucker

Füllung

  • 2 Rhabarber Stangen (entspricht 283g gekocht)
  • 35g Zucker
  • 1 Blatt Gelatine oder 2 Esslöffel Gelierzucker

Vorbereiten Sie zuerst die Macarons Schalen: Schlagen Sie den Eiweis in Schnee. Geben Sie 15g Zucker dazu und später die Lebensmittelfarbe Rosa. Mischen Sie das Mandelpulver mit dem Puderzucker. geben Sie den Eischnee dazu und rühren Sie vorsichtig. Spritzen Sie die Macarons auf eine Silikonmatte oder einen Backpapier. Lassen Sie 30 Minuten ruhen. Backen Sie die Macarons Schalen 12 Minuten bei 150°.

Vorbereiten Sie die Füllung. Schälen Sie und schneiden Sie die Rhabarberstangen. Kochen Sie die Stückchen mit dem Zucker. Purieren Sie alles. Geben Sie das weiche Gelatineblatt (vorher im kalten Wasser weich geworden). Rühren Sie und lassen Sie im Kühlschrank fester werden.

Spritzen Sie die Füllung mit einer Tülle 1M in den Schalen.

Rhabarber Fullung spritzen

Achtung: die Füllung sollte fest sein sonst wird sie die Schalen befeuchten und kaputt machen.

Fertig sind die Rhabarber Macarons!

Bon Appétit!

Macarons a la rhubarbe

Macarons a la rhubarbe

Macarons au café

by

Macarons au café sind eine leckere Alternativ zu den Macarons au chocolat.

Macarons au café

Zutaten für 30 kleine Macarons au café:

Schalen:

  • 200g Puderzucker
  • 125g Mandelpulver
  • 1 Teelöffel Kaffeeextrakt
  • 3 Eiweiß im Schnee schlagen
  • 30g Zucker

Füllung:

  • 120g Nestlé  Kaffee-Schokolade (oder nehmen Sie weiße Schokolade mit Kaffeeextrakt)
  • 40g Sahne
  • 80g Butter

Vorbereiten Sie zuerst die Schalen: Mischen Sie das Mandelpulver mit dem Puderzucker und Kaffeeextrakt. Sie können hier ein Sieb dafür benutzen. Eventuell müssen Sie den Mandelpulver klein hacken.

Schlagen Sie den Eiweiß im Schnee. Kurz zum Ende, geben sie 30g Zucker dazu.

Fügen Sie den Eischnee zu der ersten Mischung und rühren Sie. Verteilen Sie diesen Kaffeeteig auf einen Macaron Silikon-Backmatte. Nutzen Sie dafür einen Spritzbeutel. Lassen Sie die Macarons 30 Minuten ruhen. Es muß sich eine leichte Kruste formen. Schieben Sie sie dann im Backofen 12 Minuten lang bei 150°.

Holen Sie die Macarons raus. Lassen Sie sie kurz abkühlen.

Lassen Sie sie dann auf der Rückseite auf einen sauberen Backblech trocknen.

Vorbereiten Sie jetzt die Kaffeefüllung:

Mischen Sie die Kaffee-Schokolade mit der weichen Butter und der Sahne.

Legen Sie vorsichtig die Kaffeefüllung auf die Hälfte des Macarons (ich nutze eine Sterntülle Größe 12). Legen Sie die andere Hälfte der Macarons drauf und fertig!

Lassen Sie die Macarons im Kühlschrank abkühlen.

Bon Appétit!

Macarons à la vanille

by

Macarons à la vanille sind mit einer Crème Pâtissière gefüllt. Man könnte sie sonst mit einer weißen Schokolade und Vanille füllen. Ich finde meine Variante sehr lecker allerdings sollte man nicht zu viele Crème in den Macarons spritzen sonst wird es zu schwer und sie könnten kaputt gehen. Es muss eine feine Leckerei bleiben : -)

Macarons a la vanille

Zutaten für 30 kleine Macarons à la vanille:

Schalen:

  • 200g Puderzucker
  • 125g Mandelpulver
  • 3 Eiweiß im Schnee schlagen
  • 30g Zucker

Füllung: Vorbereiten Sie eine Crème Pâtissière

  • 125 ml Milch
  • 1 Eier
  • 30 g Zucker
  • 17 g Mehl
  • 1 Vanilleschotte

Vorbereiten Sie zuerst die Schalen: Mischen Sie das Mandelpulver mit dem Puderzucker. Sie können hier ein Sieb dafür benutzen. Eventuell müssen Sie den Mandelpulver klein hacken.

Schlagen Sie den Eiweiß im Schnee. Kurz zum Ende, geben sie 30g Zucker dazu.

Fügen Sie den Eischnee zu der ersten Mischung und rühren Sie. Verteilen Sie diesen Teig auf einen Backblech. Nutzen Sie dafür einen Spritzbeutel. Lassen Sie die Macarons 30 Minuten ruhen. Es muß sich eine leichte Kruste formen. Schieben Sie sie dann im Backofen 12 Minuten lang bei 150°.

Holen Sie die Macarons raus. Lassen Sie sie kurz abkühlen und fügen Sie ein bisschen Wasser zwischen den Backblech und den Backpapier. Dies wird Ihnen helfen die Macarons aus den Backpapier zu entfernen ohne dass sie kaputt gehen.

Lassen Sie sie dann auf der Rückseite auf einen sauberen Backblech trocknen.

Vorbereiten Sie jetzt die Vanille Creme.

Legen Sie vorsichtig die Vanille Crème Pâtissière auf die Hälfte des Macarons. Legen Sie die andere Hälfte der Macarons drauf und fertig!

Lassen Sie die Macarons im Kühlschrank abkühlen.

Bon Appétit!

1 2 3 4 5 7