Posts Tagged ‘Kokosnuss’

Flan à la noix de coco

by

Le flan à la noix de coco ist ähnlich zu dem flan pâtissier à la noix de coco. Die Proportion sind etwas anders aber der Unterschied liegt beim Mürbeteig. Hier gibt es keinen Mürbeteig und es kommt noch Caramel auf den Flan. Die Originale Variante vom Flan ist unter die Marke Flanby bekannt.

Flan noix de coco

Zutaten für 4 Personen:

  • 200ml gezuckerte Kondesnmilch
  • 150ml Kokonussmilch
  • 50g Kokosnuss
  • 1,5 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 120g Zucker für den Caramel

Schlagen Sie den Eiweis in Schnee.

Mischen Sie den Eigelb mit dem Kokosnuss, der gezuckerten Kondensmilch, der Vanillschote und der Kokonussmilch.

Geben Sie den Eischnee vorsichtig dazu und rphren Sie.

Vorbereiten Sie den Caramel in eine Pfanne.

Verteilen Sie den Caramel in den Förmchen. Gießen Sie die Creme drauf.

Backen Sie die Flan 45 Minuten bei 180° in einem Wasserbad damit den Caramel flüßig bleibt.

Lassen Sie im Kühlschrank abkühlen. Bevor zu servieren, stürzen Sie den Flan um. Sie können eventuell noch davor die Schale im warmen Wasserbad kurz lassen damit sich der Flan besser von der Form ablöst.

Bon Appetit!

Flan noix de coco

Rocher à la noix de coco

by

Les rochers à la noix de coco (auch beannt unter den Name Congolais) sind Leckereien mit Kokosnuss.

Rocher a la noix de coco 2

Zutaten für 16 Rochers:

  • 125g geraspelte Kokosnuss
  • 90g Zucker
  • 2 Eiweiß

Mischen Sie alle Zutaten zusammen. Der Eiweiß wird nicht im Eischnee geschlagen sonst erhält man eine Meringue.

Formen Sie mit HIlfe von 2 Teelöffel kleine Pyramide.

Backen Sie die Rochers 20 Minuten bei 160°.

Lassen Sie die Rochers abkühlen und fest werden. Gleich danach kann man sie genießen.

Bon appetit!

Rocher a la noix de coco

Eclairs à la noix de coco

by

Eine neue Variante von Eclairs: diesmal mit Kokosnuss. Neben Schokolade ist eigentlich Kokosnuss mein Lieblingsgeschmack!!

Eclairs a la noix de coco 4 r

Zutaten für 10-15 mittlere Eclairs:

Windbeutel Teig: (Choux)

  • 125 ml Wasser
  • 32,5g Butter
  • ¼ Teelöffel von Salz
  • ½ Esslöffel Zucker
  • 75g Mehl
  • 2 Eier

Die Füllung: (Crème pâtissière à la noix de coco)

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Kokosnuss-Milch (ich nehme die Tai-Shan Marke)
  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • 70g Mehl
  • Eventuell 1 Vanilleschotte

Kokosnuss Zuckerguss:

  • 1 Eiweiß
  • 150g Puderzucker
  • 2 Tropfen Zitronensaft
  • geraspelte Kokosnuss

 

Vorbereiten Sie zuerst die Crème pâtissière à la noix de coco: kochen Sie die Milch mit der Vanilleschotte und der Kokosnuss-Milch. Rühren Sie die Eier mit dem Zucker zusammen bis daß Sie eine hellere Mischung bekommen. Geben Sie das Mehl dazu dann die gekochte Milch. Kochen Sie es auf und rühren Sie bis dass Sie eine feste Crème pâtissiere bekommen. Legen Sie eine Frischhaltfolie drüber damit keine Haut sich bildet. Ab im Kühlschrank. Ich hatte versucht geraspelte Kokosnuss in die Creme pâtissière rein zu tun, allerdings ist die Konsistenz nicht mehr so fein – ich empfehle es ohne denn die Kokosnuss-Milch reicht eigentlich.

Vorbereiten Sie jetzt die Windbeutel (choux) : Kochen Sie in einem Topf das Wasser, die Butter, das Salz und den Zucker auf. Stellen Sie den Topf vom Herd weg und fügen Sie auf ein mal das ganze Mehl hinzu. Rühren Sie mit Hilfe einem Holzlöffel bis Sie einen Teigkugel bekommen. Es ist ziemlich schwer zu rühren. Trocknen Sie den Teig richtig aus. Dann fügen Sie die Eier eins nach dem anderen. Zwischen jedes Ei muss gerührt werden. Sobald der Teig fertig ist, können Sie es in einem Spritzbeutel einfügen und auf einen Backpapier in Form bringen. Es muss genugend Platz zwischen jeden Eclair sein. Schieben Sie jetzt die Windbeutel in Backofen 25 Minuten bei 180°. Öffnen Sie nie den Backofen während die Backzeit sonst werden die Windbeutel zusammenfallen. Lassen Sie nach der Backzeit noch 10 Minuten im Backofen ruhen.

Spritzen Sie gekühlte Crème pâtissière à la noix de coco in die Windbeutel mit Hilfe von einem Spritzbeutel. Ich habe eine Fülltülle benutzt: vorher in den gebackenen Windbeutel rein drücken und später mit der Füllung reinspritzen.

Vorbereiten Sie den Kokosnuss Zuckerguss : mischen Sie circa 4-5 Minuten mit einem Handrührgerät den Puderzucker mit dem Zitronensaft und den Eiweiß. Verteilen Sie die Glazur mit einer Randtülle auf die Eclairs. Verteilen Sie direkt danach die geraspelte Kokosnuss.

Gebackene Eclairs noix de coco

Genießen Sie die Eclairs à la noix de coco wenn sie richtig gekühlt sind – da schmecken sie am besten!

Ich muss als nächste eine Kombination aus Schokolade und Kokosnuss backen, es wird sicherlich super lecker sein!

Eclairs a la noix de coco

1 2 3 4