Kokosnuss

Madeleines choco et coco

by

Madeleines choco et coco sind natur Madeleines (mit Orangenblütenwasser) die in Schokolade eingetaucht werden und danach mit Kokosnussrapsel gestreut werden. Später versuche ich eine Variante mit Kokosnussmilch zu backen 🙂

Madeleines Schoko Koko 2

Zutaten für 30 Madeleines:

  • 3 Eier
  • 150g Mehl
  • 130g Zucker
  • 125g weiche Butter
  • 1/2 Packung  Backpulver
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser oder Zitronenschale
  • 60 Schokolade
  • 20g Sahne
  • Kokosnussraspel

Gehen Sie wie bei den Natur Madeleines vor. Lassen Sie alles im Kühlschrank für 30 Minuten abkühlen. Schieben Sie es dann im Backofen 5 MInuten bei 230° dann 10 Minuten bei 190°

Während die Backzeit, vorbereiten Sie eine Schokoganache mit oder ohne Butter (Ich habe es ohne Butter gemacht). Tauchen Sie die gebackene Madeleines kurz rein (nur eine Seite). Streuen Sie danach Kokosnussraspel drauf. Lassen Sie abkühlen und genießen Sie dann.

Guten Appetit!

Madeleines au chocolat Gruppe

Crème pâtissière à la noix de coco

by

DinkelmehlFruktosefreiLaktosefrei

Crème Pâtissière wird in viele französische Nachspeise verwendet. Diesmal habe ich eine Variante mit Kokosmilch vorbereitet. Es passt ideal zu den Eclairs à la noix de coco oder die Macarons à la noix de coco.

Creme patissiere noix de coco 4

Zutaten für 20 Macarons oder 10 Eclairs:

  • 250ml Lakstosefreie Milch
  • 250ml Kokosmilch
  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • 70g Dinkelmehl

Mischen Sie den Zucker mit den Eier und schlagen Sie die Mischung bis sie heller wird. Geben Sie dann das Mehl dazu. Rühren Sie wieder.

Kochen Sie beide Milch zusammen.

Gießen Sie die Milch auf die Eiermischung drauf. Rühren Sie einmal und geben Sie es wieder im Topf.

Rühren Sie weiter und kochen Sie die Creme bei mittlerer Hitze weiter. Rühren Sie die ganze zeit damit es nicht anbrennt. Wenn die KOnsistenz dicker wird ist die Creme fertig.

Lassen Sie sie im Kühlschrank mit einer Frischhaltefolie an der Oberfläche abkühlen.

Fertig ist die Crème pâtissière à la noix de coco. Man kann zusätzlich geraspelte Kokosnuss in die Creme hinzufügen (ich habe es nach der Backzeit hinzugefügt).

Creme patissiere noix de coco 2

Macarons à la noix de coco

by

Macarons à la noix de coco sind mit einer Crème Pâtissière à la noix de coco gefüllt. Das Prinzip ist das Gleiche: man bäckt Macarons Schalen und spritzt eine Füllung hinein.

Macarons a la noix de coco 9

Zutaten für 25 kleine Macarons:

Meringue Masse:

  • 200g Puderzucker
  • 125g Mandelpulver
  • 3 Eiweiss in Schnee
  • 1 Prise Salz
  • 30g Zucker
  • Lebensmittelfarbe: weiß (wenn erwünscht – ich habe es ohne gemacht aber die Schalen werden leicht braun)

Füllung Kokosnuss Crème Pâtissière:

  • 125ml Laktosefreie Milch
  • 125ml Kokosmilch
  • 2 Eier
  • 62g Zucker
  • 35g Dinkelmehl
  • man könnte hier auch eine weiße Lebensmittelpaste benutzen um eine weiße Creme zu bekommen sonst bleibt sie gelb durch die Eier

Vorbereiten Sie die Schalen: Schlagen Sie den Eiweiß mit einer Prise Salz zusammen. Als es zu Eischnee wird, geben Sie den Zucker dazu. Sieben Sie das Mandelpulver und den Puderzucker. Mischen Sie den Eischnee mit der Mischung Mandelpuver-Puderzucker. Spritzen Sie den Teig auf eine Macaron Silikonmatte sonst auf einen Backpapier. Lassen Sie 30 bis 40 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen.

Vorbereiten Sie in der Zwischenzeit die Crème pâtissière à la noix de coco. Man geht wie bei der Vanille Crème pâtissière vor – nur dass die Hälfte von Milch durch Kokosmilch ersetzt wird.

Backen Sie die Macarons Schalen 12 Minuten bei 150°.

Spritzen Sie dann die Crème pâtissière à la noix de coco hinein.

Fertig sind die Macarons.

Bon appétit!

Macarons a la noix de coco