Kaffee

Beignet au café

by

Es ist Krapfen Saison! Nach den Sorten Apfelmuss, Aprikose, Erdbeere und Schokolade habe ich Beignets auc café vorbereitet. Die Füllung ist eine Crème pâtissière mit Café und die Glasur besteht aus Kaffee-Schokolade und Puderzucker.

Beignet au café 2

Zutaten für 12 mini Krapfen:

Krapfen Teig:

  • 1 Eier
  • 2,5 EL Zucker
  • 200g Dinkelmehl
  • 10g frische Hefe
  • 50ml lauwarme Milch
  • 25g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 L Frittiertöl (auf 147° erhitzen)

Crème pâtissière au café:

  • 250ml Milch
  • 2 Eier
  • 62g Zucker
  • 35g Mehl
  • Ein halber Espresso oder Kaffeeextrakt (75ml Wasser mit 40g Kaffee zusammen pressen)

Glasur mit Kaffee:

  • 77g Kaffee-Schokolade (Nestlé Dessert)
  • 60ml Sahne
  • 50g Butter
  • 35g Puderzucker

Vorbereiten Sie zuerst den Krapfen Teig. Kochen Sie die Milch und gießen Sie es auf die Hefe. Geben Sie dann diese Mischung auf das Mehl, Zucker, Salz das Sie vorher gemischt haben. Rühren Sie in der Küchenmaschine mit einem Knethaken. Geben Sie dann das Ei und die weiche Butter dazu. Hier kann man den Teig per Hand noch etwas Elastizität geben wenn man möchte. Verschließen Sie den Topf mit einer Frischhaltefolie und lassen Sie 1h30 ruhen.

Vorbereiten Sie in der Ruhezeite die Crème pâtissière au café. Mischen Sie die Eier mit dem Zucker. Geben Sie dann das Mehl dazu. Kochen Sie paralell dazu die Milch mit dem Espresso. Gießen Sie die Milch auf die Zuckermischung und rühren Sie. Geben Sie dann alles wieder im Kochtopf und kochen Sie es bei mittlerer Hitze bis die Konsistenz dick und klebrig wird. Dabei muß man ständig mit einem Schneebesen rühren damit es nicht anbrennt. Geben Sie die fertige Crème pâtissière in eine Schale und bedecken Sie es direkt an der Oberfläche mit einer Frischhaltefolie (damit keine Haut sich bildet). Lassen sie es so abkühlen.

Crème pâtissière au café 3

Wenn der Krapfenteig fertig ist, rollen Sie es auf 1cm aus. Stechen Sie dann mit Ringe von 7cm die Form raus. Bedecken Sie dann das Ganze wieder mit Frischhaltefolie und lassen Sie es 1h ruhen.

Vorbereiten Sie dann die Glasur: kochen Sie alle Zutaten  bei mittlerer Hitze zusammen. Lassen Sie abkühlen. Je kühler desto fester. Ich war hier etwas ungeduldig und die Glasur ist dann am Ende auf die Krapfen gelaufen 🙂

Nach der Stunde Ruhezeit können endlich die Krapfen ins warme Frittieröl (147°). Lassen Sie jede Seite 3 Minuten kochen. Legen Sie die Krapfen auf einen Küchenpapier.

Spritzen Sie mit einer Tülle die Crème pâtissière au café und danach die Café Glasur.

Fertig sind die Café Krapfen! Genießen Sie es am gleichen tag, danach trocknen sie schnell.

Bon appetit!

Beignet au café 3

Beignet au café

Macarons au café

by

Macarons au café sind eine leckere Alternativ zu den Macarons au chocolat.

Macarons au café

Zutaten für 30 kleine Macarons au café:

Schalen:

  • 200g Puderzucker
  • 125g Mandelpulver
  • 1 Teelöffel Kaffeeextrakt
  • 3 Eiweiß im Schnee schlagen
  • 30g Zucker

Füllung:

  • 120g Nestlé  Kaffee-Schokolade (oder nehmen Sie weiße Schokolade mit Kaffeeextrakt)
  • 40g Sahne
  • 80g Butter

Vorbereiten Sie zuerst die Schalen: Mischen Sie das Mandelpulver mit dem Puderzucker und Kaffeeextrakt. Sie können hier ein Sieb dafür benutzen. Eventuell müssen Sie den Mandelpulver klein hacken.

Schlagen Sie den Eiweiß im Schnee. Kurz zum Ende, geben sie 30g Zucker dazu.

Fügen Sie den Eischnee zu der ersten Mischung und rühren Sie. Verteilen Sie diesen Kaffeeteig auf einen Macaron Silikon-Backmatte. Nutzen Sie dafür einen Spritzbeutel. Lassen Sie die Macarons 30 Minuten ruhen. Es muß sich eine leichte Kruste formen. Schieben Sie sie dann im Backofen 12 Minuten lang bei 150°.

Holen Sie die Macarons raus. Lassen Sie sie kurz abkühlen.

Lassen Sie sie dann auf der Rückseite auf einen sauberen Backblech trocknen.

Vorbereiten Sie jetzt die Kaffeefüllung:

Mischen Sie die Kaffee-Schokolade mit der weichen Butter und der Sahne.

Legen Sie vorsichtig die Kaffeefüllung auf die Hälfte des Macarons (ich nutze eine Sterntülle Größe 12). Legen Sie die andere Hälfte der Macarons drauf und fertig!

Lassen Sie die Macarons im Kühlschrank abkühlen.

Bon Appétit!

Pralines au chocolat blanc et café

by

Eine neue Variante von Pralinen: diesmal mir weißer Schokolade und Kaffee.

Pralinen weisse Schokolade und Kaffee 1

Zutaten für 12 Pralinen:

Schalen:

300g bis 350g weiße Kuvertüre

Füllung:

  • 100g Weiße Schokolade
  • 30g Sahne
  • 20g weiche Butter
  • 1 bis 1 ½ Teelöffel Kaffeeextrakt

Temperieren Sie die weiße Kuvertüre. Verteilen Sie sie in die Silikonformen.

Weisse Schokolade temperieren

Lassen Sie mindestens 1 Stunde fest werden.

Schalen fuellen

In der Zwischenzeit, vorbereiten Sie die Füllung: kochen Sie die Sahne, geben Sie die weiße Schokolade dazu, den Kaffeeextrakt und später die Butter. Lassen Sie im Kühlschrank 30 Minuten abkühlen.

Kaffee Fullung spritzen

Spritzen Sie die Füllung in den Schalen.

Fullung verteilt

Mit dem Rest von der Kuvertüre, schließen Sie die Pralinen.

Nach 1 Stunde, sollte die Schokolade fest sein. Sie können die Pralinen genießen.

Bewahren Sie die Pralinen auf eine Fensterbank auf. Es sollte kühl sein. Legen Sie die weiße Pralinen nicht im Kühlschrank.Pralinen weisse Schokolade und Kaffee 2

Pralinen weisse Schokolade und Kaffee 4