Haselnuss

Tarte chocolat noisette

by

Eine neue Variante von der Tarte au chocolat, diesmal mit Haselnuss Pralin.

Ich dachte eine Chocotarte nur mit Haselnuss Streusel ist doch langweilig, daher habe ich einen Pralin aus Haselnuss vorbereitet und es als Schichte auf meine Tarte verteilt. Es schmeckt bombastisch!

Tarte chocolat noisette 10

Zutaten für 1 Tarte:

  • 1 Mürbeteig
  • 200g Schokolade
  • 200g Sahne
  • 30g Butter
  • 200g Haselnüsse
  • 200g Puderzucker
  • Haselnüsse für die Deko

Vorbereiten Sie den Mürbeteig. Backen Sie es blind (20 Minuten bei 180°).

Vorbereiten Sie nun den Haselnuss Pralin: mixen Sie 200g Haselnüsse mit 200g Puderzucker bis es einen weichen Teig formt. Es dauert circa 30 Minuten. Man braucht einen kraftvollen Mixer und viele Pausen damit den Motor sich nicht überhitzt. Aber es lohnt sich! Pralin besteht entweder aus Mandeln und Haselnüsse oder nur Haselnüsse. Es duftet unglaublich gut. Man benutzt es im Paris Brest.

Verteilen Sie nun den Pralin Teig.

Vorbereiten Sie die Chococreme: erhitzen Sie 200g Schokolade und mischen Sie es mit 200g Sahne und 30g Butter. Gießen Sie es auf den Pralin.

Lassen Sie nun im Kühlschrank fest werden. Später passt einen Latte Macchiato dazu 🙂

Bon Appetit!

Tarte chocolat noisette 8

Pralin

by

Pralin ist eine Mischung aus karamelisierten Haselnüsse und Mandeln. Es wird in einem Zerkleiner so lange gemixt bis es einen flüßigen Teig ergibt. Man benützt es in Nachspeisen.

Pralin 2

Zutaten für 500g Pralin:

  • 150g Mandeln
  • 150g Haselnüsse
  • 200g Zucker
  • 50ml Wasser

Kochen Sie das Wasser mit dem Zucker bis 116°. Fügen Sie dann die Nüssen dazu und rühren Sie ständig bis einen Karamel sich formt. Lassen Sie dann die karamelisierten Nüssen abkühlen.

Danach können Sie sie in einen Zerkleiner mixen bis man den flüßigen Teig bekommt. Es sind die Öle die aus den Nüssen austretten. Man muss hier viel Geduld haben. Es dauert circa 1 Stunde mit Pausen bis man zum Ergebnis kommt. Der Mixer wird schnell warm und braucht immer Pausen.

Bon appétit!

Pralin mit Schoko Ganache
Pralin mit Schoko Ganache gemischt

 

Crème mousseline au pralin

by

La Crème mousseline au pralin ist eine feine Crème pâtissière au pralin die mit Butter gemischt ist. Sie wird geschlagen damit sie schön luftig ist.

Creme mousseline au pralin

Zutaten:

  • 500ml Milch
  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • 70g Mehl
  • 1 Vanilleschotte
  • 100g Pralin
  • 200g Butter

So ertellen Sie den Pralin:

  • 100g Zucker
  • ein bisschen Wasser
  • 50g Mandeln (Hier können Sie auch nur 50g Haselnüsse oder 50g Mandeln+50g Haselnüsse verwenden)

Schieben Sie die Mandeln 5 min. bei 200° im Backofen.

Kochen Sie den Zucker mit dem Wasser auf. Als es eine leichte Bräunung bekommt, geben Sie die Mandeln dazu.

Später, zerkleinern Sie den abgekühlten Pralin in einem Zerkleiner bis dass Sie eine leichte Creme-Teig bekommen. Es bleiben kleine Stückchen dabei, es muss aber eine dickere und glänzende Konsistenz bekommen.

Vorbereiten Sie die Crème pâtissière au pralin wie immer.

Kochen Sie die Milch mit dem Pralin und die Vanilleschotte. Schlagen Sie die Eier mit dem Zucker und geben Sie das Mehl später dazu. Gießen Sie die Milch drauf und kochen Sie die Creme bis sie dick wird. Rühren Sie ständig damit es nicht anbrennt.

Fügen Sie 100g weiche Butter zu der Crème pâtissière au Pralin. Legen Sie eine Frischhaltefolie drauf damit sich keine Haut an der Oberfläche bildet.

Sobald die Crème pâtissière au pralin abgekühlt ist,fügen Sie die restliche Butter dazu. Es ist wichtig das Butter und Creme die gleiche Raumtemperatur haben.

Schlagen Sie die Crème fest während 3-4 Minuten damit es schaumig wird.

Lassen Sie die Crème mousseline au pralin im Kühlschrank fester werden.

Die Crème moussline au pralin wird bei Paris Brest benutzt.

Hier finden Sie das Rezept von der originale Crème Mousseline.

Bon Appétit.