Fleisch

Hachis Parmentier

by

Der Hachis Parmentier ist eine Spezialität mit Kartoffeln und gehackten Fleisch (hachis, viande hâchée). Der Apotheker Herr Parmentier hat es erfunden. Es ist ein sehr traditionelles Essen und wird einfach und schnell vorbereitet. Man kann sogar Reste von Fleisch dafür verwenden.

hachis-parmentier

Zutaten:

  • 1kg Kartoffeln
  • 30cl Milch
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 50g Butter
  • 400g gehacktes Rindfleisch
  • 1 Zwiebel (ich habe diesmal eine Schalotte ausprobiert, es war deutlich angenehmer 🙂 )
  • Petersilie
  • Geriebener Emmentaler

Vorbereiten Sie zuerst die Purée: kochen Sie die Kartoffeln im Schnellkochtopf. Pressen Sie sie in der Kartoffelpresse. Mischen Sie mit der warmen Milch bis zur gewünschten Konsistenz. Zum Schluss kommt etwas Butter und Muskatnuss rein.

Braten Sie die geschnittene Zwiebel in der Bratpfanne. Als es durch ist, geben Sie das Fleisch dazu. Zum Schluss, fügen Sie die Petersilie dazu.

Füllen Sie die Form unten zuerst mit der Püree. Dann kommt das Fleisch und zum Schluss wieder die Püree. Verteilen Sie den geriebenen Emmentaler. Schieben Sie die Form im Backofen und starten Sie den Grill.

Die Kochzeit beträgt circa 10 Minuten.

Die einzige Schwierigkeit hier ist die Püree nicht zu flüßig zu bekommen. Es muss genug fest sein um sich nicht mit dem Fleisch zu mischen. Anderseits muss es auch lecker schmecken! Sie müssen entscheiden was für eine Konsistenz Ihnen am besten schmeckt.

Bon Appétit!

hachis-parmentier-2

Französischer Schweinebraten

by

Rôti de porc.

Zutaten für 6 Personen :

  • 1 Zwiebel
  • 1 Schalotte
  • 1 Packung Speckwürfel
  • 2 Esslöffel Margarine
  • 1kg Schweinebraten
  • Wasser

Braten Sie der Schweinebraten auf jede Seite mit Margarine scharf an. Holen Sie den Braten aus den Kochtopf und braten Sie jetzt die Zwiebel, die Schalotte und die Speckwürfel an. Als sie weich sind, kann die Fleisch wieder mit warmen Wasser 1 Stunde bei mittlerer Hitze gekocht werden. Sie müssen die Fleisch oft kontrollieren und Wasser immer wieder hinzufügen so daß sie nicht anbrennt (es muß aber nicht ins Wasser schwimmen!). Der Schweinebraten muss nicht zu lang kochen sonst wird er zäh.

Ich habe den Braten mit einem Zucchiniauflauf gegessen. Kartoffeln sind aber besser dazu geeignet denn sie die Sauce schön saugen.

Guten Appétit!