Citron

Bûche de Noël au citron et mascarpone

by

Bûche de Noël ist der typische Weihnachtskuchen in Frankreich. Es besteht normalerweise aus Schokolade oder Pralin.

Diesmal habe ich eine erfrischende Variante mit Limetten und Mascarpone gebacken. Es war ein Experiment das ganz gut ausgegangen ist.

 

Buche Citron et Mascarpone 2

Zutaten für 1 Bûche:

Mascarpone-Sahne-Creme : (1 Stunde vorher vorbereiten)

  • 540g Mascarpone
  • 450g Sahne
  • 60g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote

Schlagen Sie die Sahne mit einem Handrührgerät. Mischen Sie die Mascarpone mit dem Vanillemark zusammen. Geben Sie den gesiebten Puderzucker dazu und dann die Schlagsahne dazu. Lassen Sie im Kühlschrank abkühlen.

Lemon-Curd mit Limetten : (1 Stunde vorher vorbereiten)

  • 120g brauner Rohrzucker
  • 2 Teelöffel Maisstärke
  • 4 Eier
  • 8 Limetten

In einem Topf : mischen Sie den Zucker mit den Eier. Geben Sie die Maisstärke und den Limettensaft dazu. Erhitzen Sie nun ab jetzt diese Mischung. Nach 5 Minuten sollte es eine feste Konsistenz bekommen haben. Lassen Sie es im Kühlschrank ruhen.

Der Biskuitboden:

  • 75g Zucker
  • 75g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb

Rühren Sie den Eigelb mit dem Zucker bis die Mischung weiß wird. Schlagen Sie den Eiweiß in Schnee mit einer Prise Salz.

Geben Sie den Eischnee zu der Eiermischung. Später kommt das Mehl dazu.

Verteilen Sie den Biskuitteig auf einen Backblech mit Backpapier. Backen Sie den Teig 5 Minuten bei 175° und 8 Minuten bei 200°.

Sobald es fertig ist, holen Sie den Biskuit raus und legen Sie es mit dem Backpapier auf einen feuchten Tuch. Legen Sie einen zweiten feutchten Tuch drauf. Rollen Sie den Biskuit. Lassen Sie so 5 Minuten ruhen. Somit vermeiden wir dass es beim rollen bricht.

Öffnen Sie es nun wieder.

Verteilen Sie den Lemon Curd.

Verteilen Sie dann die Mascarpone Creme drauf.

Rollen Sie den Biskuit wieder.

Verteilen Sie den Rest von Mascarpone Creme außerhalb vom Biskuit.

Mit einer Gabel können Sie Marken wie beim Baumstamm markieren.

Platzieren Sie noch ein paar Weihnachtsdeko. Selbstgemachte Meringue Champignons sehen total süß aus wenn sie drauf liegen.

Fertig ist die erfrischende Buche de Noel.

Gerollte Buche au citron

Sablés de Noël au citron

by

Nach den Zimt und Konfitür Weihnachtsplätzchen, habe ich nun erfrischende Zitronen Weihnachtsplätzchen gebacken.

Sablés de Noël au citron besteht aus Zitronen und Mandelpulver damit es schön frisch und weich bleibt.

Citron Plaetzchen

Zutaten für 40-60 Plätzchen:

  •  1 Ei
  • 100g Zucker
  • 125g Butter
  • 250g Mehl
  • 50g Mandelpulver
  • 1 Prise Salz
  • Zesten von 2 Bio Zitronen

Mischen Sie den Ei mit dem Zucker bis Sie eine weiße Mischung bekommen.

Geben Sie die weiche Butter dazu. Später das Mehl, das Salz, das Mandelpulver und zum Schluss die Zitronenzesten.

Mischen Sie gut den Teig.

Lassen Sie es 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Rollen Sie den Teig aus (ca 3-5mm), es muss nicht zu dünn sein sonst werden die Plätzchen zu hart sein.

Nutzen Sie Weihnachtsausstecher um die gewünschte Formen zu erhalten.

Backen Sie die Plätzchen 10-15 Minuten bei 150°c.

Sie können eine Glasur mit 1 Eiweiß, 150g Puderzucker und etwas Zitronensaft vorbereiten. Rühren Sie alles mit einem Handrührgerät bis es dickflüßig wird. Verteilen Sie dann die Glasur mit einem Spritzbeutel.

Bewahren Sie die Sablés de Noël au citron in eine Metallbox auf.

Viel Spaß!

Sable au citron

 

Fricassée de Poulet

by

Hühnerfrikasse (Fricassée de Poulet) habe ich oft gehört oder gesehen aber nie selber gekocht oder gegessen.

Es war also eine Première!! Ich habe selber experimentiert und bin mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden.

Fricassée ist die Tatsache Hühnchen mit einer weißen Sauce zu kochen.

Fricassee de poulet

Zutaten für 4-6 personen:

  • 645g Hühnchenbrust (4 Stücke)
  • 2 Zwiebel
  • Etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 400ml Weißwein
  • 400ml Geflügelfond
  • 4 Karotten
  • 300g Crème Fraiche (light für mich mit nur 15% Fett) man könnte aber sicherlich 400g Creme Fraiche geben damit es nicht zu flüßig bleibt
  • 30g Butter
  • 1/2 Zitrone
  • 6 Pilze
  • 1 Box Erbsen (400g – trocken 280g)
  • Reis als Begleitung

Zutaten Fricassee

Braten Sie die Zwiebeln mit dem Olivenöl an. Geben Sie dann die Hühnchenbrust dazu. Als es von beiden Seiten gut angebraten ist, geben Sie den Weißwein, den Geflügelfond und die Karottenscheiben dazu. Würzen Sie alles. Lassen Sie 1 Stunde bei mittlerer Hitze kochen.

Karotten Weisswein Fond Zwiebel Huehnchen

Kochen Sie nach 30 Minuten die Erbsen in einem Topf.

Kochen Sie in einem anderen Topf die Pilzescheiben mit Butter und etwas Zitronensaft.

Champignons kochen

Kochen Sie nun den Reis (Menge je nach Personenanzahl).

Nach der Kochzeit, geben Sie die Crème Fraîche zu den Hühnchenbrust und fügen Sie die Erbsen und die Pilze dazu.

Zutaten hinzufugen

Lassen Sie nochmal kurz kochen und rühren Sie.

Creme fraiche dazu geben

Fertig ist der Reis und die Fricassée de Poulet.

Bon Appétit!