Posts Tagged ‘Citron’

Moelleux au citron

by

Le moelleux au citron ist einen flüffigen Zitronenkuchen. Es wird mit Eischnee vorbereitet. Es ist ideal für heißen Sommertage.

Moelleux au citron 11

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 2 Eier
  • 70g Zucker
  • 40g Butter
  • 60g Dinkelmehl
  • 1/2 bis 1 Zitrone (Saft und Zesten verwenden)
  • 1/2 Tüte Backpulver

Mischen Sie den Zucker mit dem Eigelb, den Zitronensaft und die Zitronenzesten. Geben Sie dann die weiche Butter dazu und rühren Sie. Fügen Sie nun das Dinkelmehl dazu und rühren Sie wieder.

Schlagen Sie den Eiweis in Eischnee mit einer Prise Salz. Geben Sie es zu der ersten Mischung und mischen Sie vorsichtig.

Verteilen Sie den Teig in eine Form und backen SIe es 20 Minuten bei 180°.

Man sollte der Kuchen lieber kalt essen.

Bon appétit!

Moelleux au citron 6

Savarin

by

Le Savarin ähnelt sehr den Baba au rhum. Viele machen sogar kein Unterschied mehr dazwischen. Ich habe ein bisschen geforscht und herausgefunden dass es doch ein paar Unterschiede gibt:

  • Form: der Savarin hat die Form von einem Donut, der Baba wie einen Korken
  • Füllung: der Teig ist der gleiche aber der Baba kann mit Rosinen noch gefüllt sein
  • Creme oben drauf: der Savarin ist mit Crème Pâtissière, der Baba mit Schlagsahne

Savarin 6

Vorbereiten Sie den Savarin wie für den Baba au rhum. Vorbereiten Sie dann eine Crème pâtissière. Spritzen Sie die Crème pâtissière auf den Savarin.

Hier ist das Rezept für 3 Mini Savarins:

Crème pâtissière:

  • 334ml Milch
  • 2 Eier
  • 84g Zucker
  • 46g Mehl
  • 1 Vanilleschote

Savarin Teig:

  • 110g Mehl
  • 1g Trockenhefe
  • 50g Butter
  • 25g Zucker
  • 1,5g Salz
  • 1 Ei
  • 35ml Milch

Sirup:

  • 1/2 Orange
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 85ml Rum
  • 200g Zucker
  • 375ml Wasser

Bon appétit!

Savarin

Weitere leckere Rezepte
  • Macaron au caramel 9 Macarons au caramel
  • clafoutis-a-la-mangue-2 Clafoutis à la mangue
  • glace-a-la-pistache-r Glace à la pistache
  • pain-au-lait-4 Pain au lait

Compote de rhubarbe

by

Compote ist eine Mus. Es besteht aus gekochten Obst und Zucker. Statt Apfelmus habe ich eine Saisonale Variante mit Rhabarber gekocht.

Compote de rhubarbe

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 200g geschälte Rhabarber
  • 40g Zucker
  • Eventuell Zitronensaft
  • Eventuell 1 Vanilleschote für den Geschmack oder eine Packung Vanillinzucker

Nehmen Sie 200g geschälte Rhabarber und kochen Sie es mit 40g Zucker. Purieren Sie mit einem Stab.

Fertig ist die Kompott. Man kann es gleich warm essen oder auch später wenn es gekühlt ist.

Ein Jogurt passt gut dazu und neutralisiert die Säure vom Rhabarber.

Testen Sie es mit meinem Rezept von Semoule.

Bon Appétit!

Compote de rhubarbe

1 2 3 5