Charlotte

Charlotte pomme et vanille

by

Momentan schmecken die Äpfel besonder gut. Ich wollte schnell was backen und habe mich für eine einfache leckere mini Charlotte mit Vanille-Äpfel.

Charlotte Apfel Vanille 5

 

Zutaten für 3-4 Personen :

  • 18 Löffelbiskuit (24 für 4 Personen))
  • Bodensee Kirsch Wasser (40% vol) mit Wasser gemischt (30ml von jeden ungefähr)
  • 2 Äpfel
  • 150g Crème Fraîche
  • 35g Zucker
  • 1 Vanilleschote

Kochen Sie die Äpfelstücke mit der geschnittene Vanilleschote für ca 10 Minuten bis es weich wird. Die Äpfel sollten ins Wasser schwimmen. Ich habe keinen Zucker reingetan weil es schon welchen in der Crème fraîche gibt – aber wer es gerne süß mag, kann hier etwas Zucker geben.

Schneiden Sie die Löffelbiskuit so das sie in den Speiseringe stehen können. Bevor sie zu platzieren, rollen sie sie kurz in der Mischung Wasser-Kirchwasser. Die abegeschnittene Rest-Stücke, nutzt man als Boden.

Mischen Sie vorsichtig und kurz (sonst wird es zu flüßig) die Crème Fraîche mit dem Zucker.

Geben Sie mit einem Teelöffel etwas Crème in der Mitte, dann Äpfel dann Crème dann Äpfel ganz oben drauf.

Lassen Sie es im Kühlschrnak abkühlen und etwas fester werden.

Bon appétit!

Charlotte Apfel Vanille 4

 

Charlotte à l´abricot

by

Es ist wieder Aprikosen-Saison! Dafür gibt es nichts besseres als süße kleine leichte Charlotte à l´abricot.

Charlotte a l abricot 7

Zutaten für 3 Mini Charlottes :

  • 18 Löffelbiskuit
  • Bodensee Kirsch Wasser (40% vol) mit Wasser gemischt (30ml von jede ungefähr)
  • 2-3 reife Aprikosen
  • 150g Crème Fraîche
  • 35g Zucker

Mischen Sie die Crème Fraîche mit dem Zucker zusammen. Schneiden Sie die Aprikosen klein.

Schneiden Sie eine Seite von den Löffelbiskuit damit sie gerade stehen können. Drehen Sie dann die Löffelbiskuit in der Mischung aus Kirschwasser-Wasser. Legen Sie sie am Rand vom Dessertring. Das geschnittene kleine übrige Stück können Sie in der Mitte legen als Boden.

Geben Sie ein Esslöffel von der Crème Fraîche dann ein von Aprikosen und wieder Crème Fraîche. Zum Schluss, kommen ein paar Aprikosenstücke als Deko oben drauf.

Lassen Sie mindestens 1 Stunde im kühlschrank abkühlen damit die Crème Fraîche auch etwas fester und fluffiger wieder werden kann.

Bon appetit!

Eine andere gute Charlotte die ich gerne mag ist die Charlotte mit Himbeere.

Charlotte a l abricot 6

Charlotte à la nectarine

by

Wer man etwas friches und schnelles für die Nachspeise braucht, sollte man auf jeden Fall eine Nektarinen Charlotte backen. Es ist sehr einfach und schmeckt total lecker. Ich bevorzuge im Moment Mini-Charlotte statt eine große zu machen. Es sieht viel süßer aus und muss nicht auseinander geschnitten werden. Man hat schon Einzelportionen.

Charlotte a la nectarine 3          Charlotte a la nectarine 13

Zutaten für 3 Personen :

  • 18 Löffelbiskuit
  • Bodensee Kirsch Wasser (40% vol) mit Wasser gemischt (30ml von jeden ungefähr)
  • 2 saftige Nectarinen
  • 150g Crème Fraîche
  • 35g Zucker

Schlagen Sie zuerst die Crème Fraîche mit dem Zucker zusammen. Geben Sie etwas Wasser im Kirschwasser. Rollen Sie die Löffelbiskuit im Wasser rein. Schneiden Sie eine Seite der Löffelbiskuit damit sie nicht zu hoch sind und am Boden besser liegen bleiben. Die Zuckerseite der Biskuit schaut nach Innen. Legen Sie sie in der Charlotte Form.

Legen Sie eine erste Schicht von Nektarinen (Stücke), dann Crème Fraîche. Fangen Sie dann wieder an: Nektarinen, Crème Fraîche. Lassen Sie im Kühlschrank abkühlen und fest werden bevor es zu genießen. Sie können dann nochmal Obst oben drauf legen als Deko (vorher nicht sonst könnten sie in der flüßige Crème Fraîche sinken)

Bon Appétit!

Charlotte a la nectarine 7