Ganache au chocolat

by

La ganache au chocolat wird in zahlreichen Nachspeisen benutzt, als Glasur oder Füllung. Es besteht aus Schokolade, Sahne und Butter.

Ganache au chocolat 2

Zutaten für 150g Ganache:

 

  • 120g Schokolade Zartbitter
  • 40g Sahne
  • 80g Butter

Kochen Sie die Sahne mit der Schokolade. Als alles flüßig ist, geben Sie die Butter dazu. LAssen Sie abkühlen.

Bon Appétit!

 

Macarons à la noix de coco

by

Macarons à la noix de coco sind mit einer Crème Pâtissière à la noix de coco gefüllt. Das Prinzip ist das Gleiche: man bäckt Macarons Schalen und spritzt eine Füllung hinein.

Macarons a la noix de coco 9

Zutaten für 25 kleine Macarons:

Meringue Masse:

  • 200g Puderzucker
  • 125g Mandelpulver
  • 3 Eiweiss in Schnee
  • 1 Prise Salz
  • 30g Zucker
  • Lebensmittelfarbe: weiß (wenn erwünscht – ich habe es ohne gemacht aber die Schalen werden leicht braun)

Füllung Kokosnuss Crème Pâtissière:

  • 125ml Laktosefreie Milch
  • 125ml Kokosmilch
  • 2 Eier
  • 62g Zucker
  • 35g Dinkelmehl
  • man könnte hier auch eine weiße Lebensmittelpaste benutzen um eine weiße Creme zu bekommen sonst bleibt sie gelb durch die Eier

Vorbereiten Sie die Schalen: Schlagen Sie den Eiweiß mit einer Prise Salz zusammen. Als es zu Eischnee wird, geben Sie den Zucker dazu. Sieben Sie das Mandelpulver und den Puderzucker. Mischen Sie den Eischnee mit der Mischung Mandelpuver-Puderzucker. Spritzen Sie den Teig auf eine Macaron Silikonmatte sonst auf einen Backpapier. Lassen Sie 30 bis 40 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen.

Vorbereiten Sie in der Zwischenzeit die Crème pâtissière à la noix de coco. Man geht wie bei der Vanille Crème pâtissière vor – nur dass die Hälfte von Milch durch Kokosmilch ersetzt wird.

Backen Sie die Macarons Schalen 12 Minuten bei 150°.

Spritzen Sie dann die Crème pâtissière à la noix de coco hinein.

Fertig sind die Macarons.

Bon appétit!

Macarons a la noix de coco

Figolu

by

Figolu sind französische Kekse mit einer Feigen Füllung. Daher kommt auch der Name. Wir haben sie oft auf Wanderungen mitgenommen denn sie liefern Energie und schmelzen nicht.

Figolu 8

Zutaten für 24 Figolus:

  • 1 Mürbeteig
  • 200g getrocknete Feigen
  • 20g Zucker
  • Eventuell Wasser oder Honig oder Orangenblütenwasser (ich habe es ohne gemacht)

Vorbereiten Sie den Mürbeteig. MIxen Sie die Feigen zusammen mit dem Zucker. Rollen SIe den Teig aus. Verteilen Sie 2 Rollen von Feigen drauf. Schließen Sie den Teig drüber. Schneiden Sie die Figolu Formen aus. Drücken Sie mit einer Gabel drauf um den Design zu bekommen.

Backen Sie die Kekse 20 MInuten bei 180°

Genießen Sie die Kekse erst am nächsten Tag! das schmecken sie viel besser und sehr ähnlich zum Original.

Bon appétit!

Figolu mit Original