Tarte au chocolat et poires

by

Für die Schoko-Liebhaber, ist eine Tarte au chocolat mit Birnen eine sehr leckere Kombination.

Tarte chocolat poire

Zutaten für eine Schokotarte :

  • 200g Schokolade
  • 150g Crème Fraîche
  • 100g Milch
  • Sandteig oder Mürbeteig
  • 1 Box Williams Christ Birnen oder 4 bis 5 frische Birnen

Vorbereiten Sie und backen Sie zuerst den Santeig – Pâte Sablée. Dann wärmen Sie in einem Topf die Crème Fraîche mit dem Milch. Fügen Sie dazu die Schokolade und rühren Sie. Dann kann man ein Ei hinzufügen (ich habe es aber nicht probiert). Legen Sie die halbe Birnen auf den gebackenen Sandteig und gießen Sie die Schokocreme daneben. Schieben Sie in Backofen 20 Minuten lang bei 150°. Sie können die Tarte au chocolat mit selbstgemachte Schlagsahne und gebratene Mandeln kalt servieren.

Guten Appétit!

Der Sandteig – Pâte sablée

by

Der SandteigPâte sablée wird nur für süße Gerichte benutzt. Für salzige Gerichte ist einen Mürbeteig – pâte brisée ideal.

Roher Muerbeteig

Zutaten für einen Sandteig von 30 cm breit :

  • 250g Mehl
  • 1 Prize Salz
  • 112g weiche Butter
  • 75g Zucker
  • 3 Teelöffel Wasser
  • 1 Ei

Mischen Sie die folgenden Zutaten in Ihre Küchenmaschine : Mehl, Salz, Zucker und Ei. Dann fügen Sie die Butter und Wasser ein. Mischen Sie wieder bis daß Sie eine Kugel von Teig bekommen. Kühlen Sie den Sandteig in einer Alufolie im Kühlschrank für 1 Stunde. Holen sie es raus 1 Stunde bevor es zu bearbeiten. Rollen Sie den Teig mit ein bisschen Mehl und einen Teigroller aus. Stechen Sie den Teig mit einer Gabel und Backkugeln aus Keramik (Blindbacken) um zu vermeiden daß es im Backofen hoch geht. Backen Sie erst den Santeig 20 Minuten lang bei 180° (oder 15 Minuten so daß es nicht so hart wird) und dann belegen Sie es mit was Sie möchten (Schokolade oder Erdbeeren).

Fertiger Mürbeteig

Französischer Schweinebraten

by

Rôti de porc.

Zutaten für 6 Personen :

  • 1 Zwiebel
  • 1 Schalotte
  • 1 Packung Speckwürfel
  • 2 Esslöffel Margarine
  • 1kg Schweinebraten
  • Wasser

Braten Sie der Schweinebraten auf jede Seite mit Margarine scharf an. Holen Sie den Braten aus den Kochtopf und braten Sie jetzt die Zwiebel, die Schalotte und die Speckwürfel an. Als sie weich sind, kann die Fleisch wieder mit warmen Wasser 1 Stunde bei mittlerer Hitze gekocht werden. Sie müssen die Fleisch oft kontrollieren und Wasser immer wieder hinzufügen so daß sie nicht anbrennt (es muß aber nicht ins Wasser schwimmen!). Der Schweinebraten muss nicht zu lang kochen sonst wird er zäh.

Ich habe den Braten mit einem Zucchiniauflauf gegessen. Kartoffeln sind aber besser dazu geeignet denn sie die Sauce schön saugen.

Guten Appétit!