Hauptspeisen

Purée de Potiron

by

Es ist Kürbis Saison! da ich oft Kürbissuppe esse, wollte ich heute was neues ausprobieren und habe einen Kürbisbrei bzw. Kürbispurée vorbereitet. Dazu gab es Pilze, Hirschsteak und Klöse (wenn man es richtig französisch hier haben will, sollte man die Klöse durch Kartoffel ersetzen 🙂 )

Potiron Puree 7    Potiron Puree 3

Zutaten für 2 Personen:

  • 4 kleine Hirschsteak (im Hit Supermarkt gekauft) – schon gewürzt, schmeckt super
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 2 EL Sahne
  • Klosteig (Aldi) – schmeckt hervorragend!
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 4 Pilze
  • Butter

Vorbereiten Sie zuerst den Kürbis: Schälen Sie es und schneiden Sie es in mittleren Stücke. Geben Sie sie in einem Schnellkochtopf für 6 Minuten Kochzeit (ab dem Pschit Geräusch) oder nehmen Sie einen ganz normalen Topf (ca 20 Minuten). Geben Sie dann den gekochten Potiron (Kürbis) in eine Flotte Lotte (Passiergeräte für Brei) damit es perfekt glatt wird. Geben Sie zum Schluss 1 Stück Butter, 2 EL Sahne und etwas Salz, Pfeffer & Muskatnuss dazu. Fertig ist der Kürbis Purée.

Vorbereiten Sie danach die Klöse: drücken Sie den Teig mit der Hand und formen Sie dann Kugel. Geben Sie sie im warmen Wasser für 20 Minuten.

Braten Sie die geschnittene Pilze mit etwas Butter bei langsamen Hitze bis Sie weich werden.

Braten Sie zum Schluss das Fleisch an: Geben Sie die 4 Steaks in der heißen Pfanne (mit Sonnenblumenöl) und wenden Sie sie sobald sie von beiden Seiten schön gold-braun sind. Es soll noch leicht roas drin bleiben. Holen Sie sie raus und geben Sie ca 150ml Rinderfond in der Pfanne. Fügen Sie ein Stück kalte Butter dazu und rühren Sie. Dann kommt das Fleisch wieder drin und eventuell die Pilze, wie man es möchte. Gießen Sie die Sauce immer wieder auf dem Fleisch um sie zu befeuchten.

Wir sind nun fertig: Legen Sie einen EL Kürbis Brei auf dem Teller und nutzen Sie einen Pinsel um es ium teller zu verteilen. Legen Sie das Fleisch drauf, verteilen Sie die PIlze drum herum. Legen Sie 2 Klöse. Die Sauce können Sie vorsichtig auf dem Fleisch legen oder tropfenweise daneben geben.

Bon  Appétit!

Potiron Puree 6

Potiron Puree 2

Paupiettes de veau

by

Paupiettes de veau sind Kalbsschnitzel gefüllt mit einer Hackfleischmischung. Man kann Schinken noch drin haben und einen Speckmantel drum herum um sie zu zuhalten.

paupiettes-de-veau-5

Zutaten für 4 Paupiettes de veau:

Für die Paupiettes:

  • 4 Kalbsschnitzel
  • 4 Schinkenscheiben
  • 200-300g Hackleisch vom Rind (ich habe 300 benutzt und es war doch etwas zu viel)
  • 4 weiße Pilze
  • Petersilie
  • 1 Eigelb
  • 2 Zwieback
  • 1 Schalotte
  • wer es gerne mag, kann noch 1 Knoblauch rein tun

Schneiden Sie die Stange von den Pilze, putzen Sie sie und schneiden SIe sie in Scheiben. Braten Sie sie mit etwas Rapsöl an.

Mischen Sie das Hackfleisch mit der Petersilie, dem Eigelb, den gemixten Zwieback, der Schalotte und den Pilzen.

Legen Sie einen Schnitzel hin, legen Sie eine Schinkenscheibe drauf und dann etwas von der Hackfleischmischung. Schließen Sie die Paupiettes in der Mitte (wie eine Blume) und binden Sie sie fest. Da habe ich festgestellt das es doch ganz schwierig ist. Ich habe die Technik noch nicht raus 🙂

Braten Sie die Paupiettes 10 Minuten von jeder Seite scharf an. Legen Sie es dann zur Seite und vorbereiten Sie die Sauce.

Für die Sauce:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Schalotte
  • 2 Karotten
  • 250g Pilze, 1 Teelöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel Dinkelmehl
  • 200ml Weißwein
  • 400ml Rinderfond
  • 260ml Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Esslöffel Zucker
  • Rapsöl

Braten Sie Zwiebel, Schalotten, Karotten und Champignons mit dem Rapsöl an. Geben Sie dann Tomatenmark, Zucker und Mehl dazu. Zum Schluss kommt den Wein mit dem Wasser und den Rinderfond. Würzen Sie alles.

Legen Sie die Paupiettes wieder rein und lassen SIe bei mittlerer Hitze 1 Stunde lang kochen.

Sie können die Paupiettes de veau mit einer Kartoffelbrei und Brechbohnen essen. (Kleiner Tipp: Ich habe den Kartoffelbrei mit einem Pinsel auf den Teller verteilt damit es schön aussieht.)

Bon appétit!

paupiettes-de-veau-4

paupiettes-de-veau-2

Raclette

by

Raclette ist einen typischen Gericht aus den Alpen.Man isst es im Winter nach einem Skitag. In Frankreich besteht es aus Raclette Käse, Kartoffel, verschiedene Schinken und Salami Sorten sowie würzige Cornichons (die deutsche Cornichons sind zu süß).

raclette-3

Zutaten für 8 Personen:

  • 16 große Kartoffel
  • 16 Schinkenscheiben
  • 10 Salami Scheiben
  • 10 Serrano Scheiben
  • 10 Saucisson Scheiben
  • ca 4-6 Raclette Käse Scheiben
  • Cornichons

Kochen Sie die Kartoffel vorher in einem Schnellkochtopf für 10 Minuten.

Dann kann es los legen: Legen Sie die Scheiben von Raclette Käse unter die Maschine (ich habe eine Raclette Maschine von der Marke Tefal aus Frankreich). Verteilen Sie Schinken, Salami und Cornichon sowie Kartoffel auf Ihren Teller. Der Käse wird dann drauf gegossen.

Fertig ist die Raclette.

Bon Appetit!

raclette-francaise