Archive of ‘Desserts’ category

Charlotte à la nectarine

by

Wer man etwas friches und schnelles für die Nachspeise braucht, sollte man auf jeden Fall eine Nektarinen Charlotte backen. Es ist sehr einfach und schmeckt total lecker. Ich bevorzuge im Moment Mini-Charlotte statt eine große zu machen. Es sieht viel süßer aus und muss nicht auseinander geschnitten werden. Man hat schon Einzelportionen.

Charlotte a la nectarine 3          Charlotte a la nectarine 13

Zutaten für 3 Personen :

  • 18 Löffelbiskuit
  • Bodensee Kirsch Wasser (40% vol) mit Wasser gemischt (30ml von jeden ungefähr)
  • 2 saftige Nectarinen
  • 150g Crème Fraîche
  • 35g Zucker

Schlagen Sie zuerst die Crème Fraîche mit dem Zucker zusammen. Geben Sie etwas Wasser im Kirschwasser. Rollen Sie die Löffelbiskuit im Wasser rein. Schneiden Sie eine Seite der Löffelbiskuit damit sie nicht zu hoch sind und am Boden besser liegen bleiben. Die Zuckerseite der Biskuit schaut nach Innen. Legen Sie sie in der Charlotte Form.

Legen Sie eine erste Schicht von Nektarinen (Stücke), dann Crème Fraîche. Fangen Sie dann wieder an: Nektarinen, Crème Fraîche. Lassen Sie im Kühlschrank abkühlen und fest werden bevor es zu genießen. Sie können dann nochmal Obst oben drauf legen als Deko (vorher nicht sonst könnten sie in der flüßige Crème Fraîche sinken)

Bon Appétit!

Charlotte a la nectarine 7

Weitere leckere Rezepte

Glace aux amandes grillées

by

Ein Mandeleis schmeckt sehr erfrischend und passt zu allem. Ich habe es mit gerösteten Mandeln vorbereitet damit es besonders intensiv schmeckt! Beim nächsten Mal würde ich versuchen die Mischung durch einen Sieb zu geben um die Stückchen zu entfernen. Dadurch bekommt man eine glatte Konsistenz. Eins steht aber fest: mit oder ohne Mandelstückchen, schmeckt es hervorragend! Das Röstaroma ist hier entscheidend für den Geschmack vom Eis.

Zutaten für die Eismaschine (4-6 Portionen):

  • 75g gerösteten Mandel
  • 175ml Milch
  • 275ml Sahne
  • 1/2 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 4 EL Zucker (70g)
  • 2 Eigelb

Gehen Sie wie beim Vanilleeis vor. Schlagen Sie den Eigelb mit dem Zucker zusammen.

Kochen Sie die Milch mit der Sahne, der geschnittenen Vanilleschotte und den Salz.

Rösten Sie die Mandeln entweder im Backofen bis sie braun werden oder wenn es schnell gehen soll, in der Pfanne.

Mixen Sie sie bis man ein Pulver bekommt. Geben Sie es zur Milch und rühren Sie weiter.

Gießen Sie die Milch-Mischung auf dem Eigelb. Rühren Sie bis es abgekühlt ist. Ich lege die Schale im gefüllten Waschbecken (mit kalten Wasser) damit es schneller abkühlt.

Am nächsten Tag können Sie die Mischung in der Eismaschine gießen (entfernen SIe vorher die Vanilleschote!) und für 60 Minuten laufen lassen.

Wer keine Mandel-Stückchen möchte, sollte die Mischung vorher durch einen Sieb geben.

Bon appétit!

Glace amande 4

Glace amande 9

Confiture de myrtille

by

Zum ersten Mal habe ich eine Marmelade selber gemacht. Ihc habe es mit Blaubeeren gemacht. Ich habe dafür Gelier Zucker benutzt: man braucht doppel so viel Obst wie Zucker und etwas Zitronensaft. Das Obst muss nur 4 Minuten kochen.

Confiture de Myrtille 13

Zutaten für 2 große Gläser:

  • 500g Blaubeeren
  • 250g Gelier Zucker
  • 1/2 oder 1/4 Zitronensaft

Drücken Sie die Blaubeeren mit einem Esslöffel damit den Saft austretten kann. Geben Sie den Zucker dazu und kochen Sie.

Es muss dann 4 minuten kochen (bei mittlere Hitze ohne sich zu verbrennen!)

Fügen Sie dann den Zitronensaft dazu und rühren Sie.

Gießen Sie die Marmelade in den Gläöser die sie vorher mit kochenden Wasser gereinigt haben.

Lassen Sie geschlossen abkühlen und stellen Sie es später im Kühlschrank. Nach ein paar Stunden sollte es fest sein.

Genießen Sie es mit einer Baguette und Butter 🙂

Bon appétit!

 

Confiture de Myrtille 4

Confiture de Myrtille 16

1 2 3 87