Pâte de fruits sind Gelée-Bonbons aus Frankreich. Es besteht aus Fruchtfleisch und Zucker. Zusätzlich kann man natürlich Pektine oder Agar-Agar rein tun damit es fester wird. Pektine ist im Apfelkernen enthalten.

Pate de fruit

Zutaten für circa 20 Pâtes de fruits à la pomme:

  • 1Kg Äpfel (circa 5 Stücke)
  • 1 Tasse Wasser (250-300ml)
  • Genauso viel Zucker wie Sie Fruchtfleisch bekommen, bei mir waren es 175g Fruchtfleisch also habe ich 175g Zucker hinzugefügt

Schälen Sie die Äpfel. Behalten Sie die Kernen, Sie werden mitgekocht denn sie enthalten Pektine.

Kochen Sie die Äpfel 15-30 Minuten mit dem Wasser.

Holen Sie die Kernen raus. Geben Sie die Äpfel durch einen Sieb oder eine Kartoffelpresse.

Behalten Sie nur den Fruchtfleisch und wiegen Sie es um zu wissen wie viel Zucker Sie jetzt dazu füg

en müssen.

Kochen Sie nun diesen Fruchtfleisch mit dem Zucker und rühren Sie ständig.

Nach ca 30 Minuten wird die Konsistenz schon dicker sein.

Gießen Sie es ein auf eine Frischhaltefolie in eine quadratische Form. Lassen Sie mindestens 4 Tagen im Zimmer ruhen. Danach können Sie es umdrehen und nochmal ruhen lassen.

Wenn es soweit ist und Sie sehen dass die Konsistenz passt, schneiden Sie die Würfel aus der Gelée und rollen Sie sie vorsichtig im Zucker.

Fertig sind die Pâtes de Fruits.

Man kann sie mit alle Früchte erstellen, allerdings sollte man dann Pektine nehmen.

Pate de fruit

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *