Eine Spezialität aus der Region Les Landes ist der Gâteau basque. Ich habe es schon mit einer Crème pâtissière à l´amande gebacken. Es gibt aber auch eine Variante des Gâteau Basque mit Marmelade aus schwarzen Kirschen.

Gateau basque a la cerise

Zutaten für eine kleine Backform (max 24cm):

Teig:

    • 300g Mehl
    • 120g Butter
    • 200g Zucker
    • Drei Prise Salz
    • 1 Packung Backpulver
    • 2 Eier
    • 1 Vanilleschotte

1 Glas Marmelade aus schwarzen Kirschen

Vorbereiten Sie den Teig: mischen Sie alle Zutaten zusammen. Achtung: Es ist normal dass der Teig weich und klebrig ist. Gleich nachdem den Teig fertig ist, teilen Sie es in 2 Kugel auf (1 größer wie die andere). Rollen Sie es zwischen 2 Backpapier aus. Lassen Sie es so im Kühlschrank für 1 Stunde ruhen.


Der größte Teig wird in der Backform verteilt (Boden und Ränder). Danach legen Sie die Marmelade drauf. Zum Schluss, legen Sie die andere Hälfte des Teigs auf die Marmelade und verschliessen Sie die Ränder mit etwas Eigelb. Danach bestreichen Sie den Teig mit einem Eigelb damit er im Backofen eine schöne goldene Farbe annimmt. Nehmen Sie jetzt eine Gabel um die besondere Markierungen auf den Kuchen zu zeichnen.

Backen Sie den Kuchen 40 Minuten lang bei 160°.

Der Kuchen muss kalt gegessen werden. Holen Sie es nicht aus der Form raus bevor es abgekühlt ist!! sonst wird die Marmelade auslaufen.

Guten Appétit!

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.