Macarons à la vanille sind mit einer Crème Pâtissière gefüllt. Man könnte sie sonst mit einer weißen Schokolade und Vanille füllen. Ich finde meine Variante sehr lecker allerdings sollte man nicht zu viele Crème in den Macarons spritzen sonst wird es zu schwer und sie könnten kaputt gehen. Es muss eine feine Leckerei bleiben : -)

Macarons a la vanille

Zutaten für 30 kleine Macarons à la vanille:

Schalen:

  • 200g Puderzucker
  • 125g Mandelpulver
  • 3 Eiweiß im Schnee schlagen
  • 30g Zucker

Füllung: Vorbereiten Sie eine Crème Pâtissière

  • 125 ml Milch
  • 1 Eier
  • 30 g Zucker
  • 17 g Mehl
  • 1 Vanilleschotte

Vorbereiten Sie zuerst die Schalen: Mischen Sie das Mandelpulver mit dem Puderzucker. Sie können hier ein Sieb dafür benutzen. Eventuell müssen Sie den Mandelpulver klein hacken.

Schlagen Sie den Eiweiß im Schnee. Kurz zum Ende, geben sie 30g Zucker dazu.

Fügen Sie den Eischnee zu der ersten Mischung und rühren Sie. Verteilen Sie diesen Teig auf einen Backblech. Nutzen Sie dafür einen Spritzbeutel. Lassen Sie die Macarons 30 Minuten ruhen. Es muß sich eine leichte Kruste formen. Schieben Sie sie dann im Backofen 12 Minuten lang bei 150°.

Holen Sie die Macarons raus. Lassen Sie sie kurz abkühlen und fügen Sie ein bisschen Wasser zwischen den Backblech und den Backpapier. Dies wird Ihnen helfen die Macarons aus den Backpapier zu entfernen ohne dass sie kaputt gehen.

Lassen Sie sie dann auf der Rückseite auf einen sauberen Backblech trocknen.

Vorbereiten Sie jetzt die Vanille Creme.

Legen Sie vorsichtig die Vanille Crème Pâtissière auf die Hälfte des Macarons. Legen Sie die andere Hälfte der Macarons drauf und fertig!

Lassen Sie die Macarons im Kühlschrank abkühlen.

Bon Appétit!

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.