Brioche Parisienne

by

La Brioche Parisienne ist die französische Brioche!! Sie enthält viel Butter und ist unter 2 bekannte Formen zu erkennen: entweder besteht sie aus 2 Kugel (1 große mit einer kleineren drüber) oder sieht aus wie einen Zopf.

 

Brioche Parisienne 9

Zutaten für 6 kleine Brioche und 1 Zopf:

  • 500g Mehl Typ 45
  • 80g Zucker (bis 100g wenn Sie es gerne süßer hätten)
  • 5 Eier
  • 75ml warme Milch (aber nicht kochend)
  • 22g frische Hefe
  • 250g weiche Butter
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Ei zu streichen – später für die goldene Farbe

Zutaten brioche parisienne

Mischen Sie das Mehl, den Zucker, den Salz, die Hefe, die Eier und die Milch zusammen. Nutzen Sie dafür einen Küchenroboter mit einem Knethaken.

Zutaten mischen

Wenn den Teig glatt aussieht (nach circa 3 Minuten) geben Sie die weiche Butter dazu und kneten Sie 5 Minuten weiter.

Brioche Teig

Legen Sie den Teig in einem Topf und bedecken Sie es komplett mit einer Frischhaltefolie während 1 Stunde die Heizung.

Kneten Sie kurz den Teig um es zu “entgazen”.

Teig nach der Ruhezeit

Formen Sie die gewünschte Form auf einen Backblech und eine Silikonbackform:

Zopfen Sie den Teig mit 3 Rollen Teig.

Brioche Zopf

Vorbereiten 6 kleine Brioche: formen Sie 6 große Teigkugel. Schneiden Sie den Teig in Form einer Kreuz mit einer Scherre und ziehen sie die Spitzen nach außen – wie eine offene Blume.

Teig schneiden

Formen Sie 6 kleine Teigkugel und legen Sie sie auf die größere Kugel.

Kugel formen

Wickeln Sie wieder die fertige Brioche mit Frischhaltefolie und lassen Sie nochmal 1 Stunde neben die Heizung ruhen.

Verteilen Sie etwas Eigelb. Backen Sie die Brioche 30 Minuten lang bei 180° mit Umluft.

Gebackene Brioche

Lassen Sie die Brioche abkühlen bevor sie zu essen.

Brioche Parisienne 6

 

Weitere leckere Rezepte

5 Comments on Brioche Parisienne

  1. Lou
    9. August 2014 at 16:04 (3 years ago)

    bonjour!

    ich habe heute versucht die brioche zu machen, leider ist derteig sehr sehr flüssig. zu flüssig. man kann keinen zopf daraus machen da er zerläuft. woran liegt das?

    vielen dank und viele grüße

  2. Elodie
    11. August 2014 at 19:22 (3 years ago)

    Hi Lou,

    Das ist in der Tat sehr komisch und sollte nicht sein. Hast du vielleicht die Milch zu sehr erhitzt? Oder zu viel Milch oder nicht genug Mehl verwendet?

  3. anna
    22. Januar 2015 at 13:33 (3 years ago)

    Hi Elodie, ich liebe deine Seite und würde am liebsten jedes Rezept nachmachen. Sieht alles super aus! 🙂
    Ich möchte deinen Hefezopf ausprobieren. Bisher habe ich immer nur 1 Ei genommen und die Hefe davor in einer kleinen Schüssel mit lauwarmer Milch 15 Minuten “gehen lassen”. Mischt du die Hefe gleich zu Beginn in den Teig. Ohne einen Vorteig? Klappt das?
    Liebe Grüße 🙂

  4. Elodie
    24. Januar 2015 at 17:06 (3 years ago)

    Hi Anna,
    ja ich mische gleich die Hefe am Anfang mit dem Rest. Ich empfehle nur noch frische Hefe zu nehmen. Ich hatte schlechte Ergebnisse mit Trockenhefe.
    Aber grundsätzlich ist Hefe immer schwierig..ich musste viele Versuche machen bevor zum perfekten Ergebnis zu kommen 🙂
    Von allen Hefe-Gebäck die ich gebacken habe, sind mir die Rosinenschnecken am besten gelungen!!
    Die Frischhaltefolie ist sehr wichtig damit den Teig hochgehen kann. Neben eine Heizung hilft es auch.
    Ich hoffe dass es bei dir klappen wird. Sag mir Bescheid. Ich bin gespannt!
    a bientot
    Elodie

1Pingbacks & Trackbacks on Brioche Parisienne

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *