Flan au chocolat

by

Der Flan au chocolat ist ein Schokovariante vom berühmten Flan pâtissier.

Flan au chocolat 3

Zutaten für 1 Flan au chocolat:

  • 1 Mürbeteig
  • 1L Milch
  • 2 Eier
  • 150g Zucker
  • 100g Maizena (Maistärke)
  • 1 Teelöffel Kakaopulver
  • 120g Schokolade

Vorbereiten Sie den Mürbeteig. Rollen Sie den Teig aus und legen Sie es in die Backform. Lassen Sie 20 Minuten im Kühlschrank abkühlen und ruhen.

Muerbeteig verteilen

Tipp: es ist deutlich einfacher den Teig direkt nach der Erstellung zu bearbeiten und in den Backformen zu bringen und danach ruhen zu lassen als zuerst ruhen zu lassen und danach auszurollen und im Form bringen.

Vorbereiten Sie nun die Füllung: schlagen Sie die Eier mit dem Zucker zusammen. Kochen Sie die Milch mit der Schokolade.

Schokolade und Milch kochen

Geben Sie die Maizena und das Kakaopulver zu der Eiermischung.

Eiermischung mit Maizena und Kakaopulver

Gießen Sie die Schokomilch drauf. Rühren Sie kurz und geben Sie alles wieder in dem Topf. Kochen Sie 2 Minuten bis die Konsitenz fester wird.

Schokofuellung

Achtung: wenn die Konsitenz zu fest wird, wird die Oberfläche des Flans nicht mehr schön glatt.

Verteilen Sie nun die Füllung auf den Mürbeteig.

Schokolade verteilen

Schieben Sie den Flan au chocolat im vorgehizten Backofen bei 180° für 30.40 Minuten lang.

Gebackener Flan au chocolat

Der Flan muss richtig kalt gegessen werden.

Flan au chocolat 2

2 Comments on Flan au chocolat

  1. Tabea
    16. April 2016 at 10:21 (2 years ago)

    Hallo,
    danke für diesen schönen Blog!
    Ich möchte den Flan backen und habe eine Frage dazu.
    Nimmst du den Mürbeteig (ohne Zucker) oder den Sandteig?
    Viele Grüße

  2. Elodie
    16. April 2016 at 21:59 (2 years ago)

    Hi Tabea,

    Danke für dein Feedback. Das freut mich dass dir meinen Blog gefällt 🙂
    Zur deiner Frage: ich nehme eigentlich fast immer Mürbeteig ohne Zucker. Ich habe da viel bessere Erfahrungen gemacht. Und vom Geschmack her, merkt man kaum Unterschied. Ausserdem lässt sich den Mürbeteig besser bearbeiten und ausrollen.

    Schöne Grüße,
    Elo

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *