La Meringue auch unter den Name Baiser bekannt besteht aus Eiweiß und Zucker. Man kann es einfach so essen oder eine Tarte au citron damit bedecken oder Meringue als knuspriges Teils eines Nachpeises (zum Beispiel einen Erdbeer Tiramisu) benutzen. Man findet die Meringue in Frankreich, in der Schweiz und in Italien. In Deutschland wird sie Baiser genannt. In der Schweiz werden die Meringues mit einem Wasserbad vorbereitet. In Italien benutzt man gekochten Zucker. In Frankreich fügt man circa 60g Zucker pro Ei. Die Mischung wird dann langsam in Backofen bei 80° getrocknet. Höhere Temperaturen können die Farbe ändern, danach sind die Meringue leicht braun.

Meringue 2

Zutaten für 100 kleine Meringues (50 mittlere Meringues):

  • 2 Eiweiß
  • 125g Zucker
  • 1 prise Salz

Meringue Zutaten

Schlagen Sie den Eiweiß mit der Prise Salz in Schnee. Wenn die Mischung schäumt, fügen Sie den Zucker langsam hinzu. Sie müssen länger mit dem Handrührer mischen damit es fest wird.

Nutzen Sie einen Spritzbeutel um kleine Formchen auf einen Backblech zu formen.

Lassen Sie die Meringues backen (trocknen) bei 80° für 1h15 lang. (Zwei Stunden falls die Meringue dicker sind)

Sie können gerne die Meringues umdrehen damit sie auch von unten austrocknen.

Die Meringues sind fertig wenn sie sich vom Papier auflösen.

Bewahren Sie die Meringues in einer Box. Sie sind sehr Feuchtigkeitsempfindlich.

Bon appétit!

Meringue 3

Weitere Rezepte

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *