Eclair à la pomme

Von Elodie

Ich habe heute eine neue Variante von Eclairs gebacken: mit Apfelmuss.

Die Füllung besteht aus eine Mischung von Crème pâtissière und Apfelmuss. Man könnte aber nur Apfelmuss als Füllung nehmen, es schmeckt sicherlich genauso gut – könnte allerdings die Windbeutel schnell feucht machen.

Eclair a la pomme 13

Zutaten für ca. 20 Eclairs:

Windbeutel Teig : (Choux)

  • 125 ml Wasser
  • 125ml Milch
  • 110g Butter
  • ½ Teelöffel von Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 140g Mehl
  • 5 Eier

Die Füllung : (Crème pâtissière)

  • ½ Liter Milch
  • 3 Eier
  • 125g Zucker
  • 70g Mehl
  • 1 Vanilleschote (die kann man sich sparen wenn man sie schon im Apfelmuss hat)

Das Apfelmuss:

  • 6 Äpfel
  • 1 Vanilleschote
  • 6 EL Zucker
  • 400ml Wasser

Vorbereiten Sie das Apfelmuss: kochen Sie die Äpfel mit dem Zucker, das Wasser und die Vanille. Purieren Sie nach 30 Minuten alles.

Vorbereiten Sie die Crème Pâtissière: kochen Sie die MIlch. Mischen Sie die Eier mit dem Zucker, geben Sie dann das Mehl dazu und später die Milch, Rühren Sie alles miteinander und kochen Sie es wieder im Milchtopf bios es fester wird. Lassen Sie im Kühlschrank mit einer Frischhaltefolie abkühlen.

Mischen Sie das Apfelmuss mit der Crème pâtissière (oder nicht)

Vorbereiten Sie den Brandteig: kochen Sie MIlch, Wasser, Salz, Zucker und Butter zusammen. Geben Sie dann das Mehl auf einmal. Rüphren Sie es glatt. Geben Sie dann ein Ei nach dem anderen bis die KOnsistenz nicht mehr klebrig ist. Sie soll nicht flüssig sein. Manchmal reichen nur 3 Eier statt 5.

Spritzen Sie die Eclairs auf einen Backpapier und backen Sie es bei 25 Minuten bei 170°.

Spritzen Sie dann die Füllung rein wenn die Windbeutel abgekühlt sind.

Als Deko oben drauf, habe ich diesmal keine Glasur genommen sondern Crème Fraiche mit frischen Äpfel. Man könnte auch süße Mascarpone nehmen. Es sieht schön und außergewöhnlich aus. Das machen momentan viele Pâtissiers in Frankreich so 🙂

Bon Appétit!

Eclair a la pomme 6

Eclair a la pomme 8Eclair a la pomme 5

Weitere leckere Rezepte
  • Poire belle helene 2 Poire Belle Hélène
  • Tarte au kiwi 2 Tarte au kiwi
  • Peche melba 4 Pêche Melba
  • Clafoutis abricot 16 Clafoutis à l´abricot

Disneyland Paris

Von Elodie

16 Jahre später bin ich wieder ins Disneyland Paris gefahren. Es war schön, richtig heiß und voll. Hier sind ein paar Tipps von mir wie ihr am besten den Tag verbringt und worauf ihr achten solltet.

20160814_184047r

  • Der Park öffnet schon um 9:30 Uhr. Kommen Sie für die Eröffnung um die Eintrittskarten schon zu besorgen. Man kann auch im Park schon reingehen. Die Attraktionen öffnen erst um 10 Uhr
  • Auf den Parkplatz im Nord Ost vom Disneyland werden Sie platziert: alle Autos neben einander. Sie können also nicht parken wo Sie wollen. Merken Sie sich Ihren Platz oder am besten dank die Characktere die bei den Rollteppiche stehen.Man muss dann schon einen Stück bis zum Parkeingang laufen.20160814_101703r
  • Nehmen Sie Karten für beide Parks: Disneyland Paris und Walt Disney Studio (direkt daneben)
  • Nehmen Sie Wasser und Sandwich in einem Rucksack mit
  • Basecap, Sonnenncreme, Jacke und Strickjacke für den Abend nicht vergessen
  • Planen Sie Ihren Tag im voraus und suchen die Attraktionen aus die Sie machen möchten. Achten Sie darauf welche wegen Bauarbeiten geschlossen sind! das findet man auf die Webseite
  • Besorgen Sie sich eine Mappe von beiden Parks und das Programm der Parade, falls Sie es nicht schon an der Kasse bekommen haben, sind sie gleich nach dem Eingang zu bekommen.
  • Gehen Sie als erstes zu den beliebtesten Attraktionen. Entweder fahren Sie gleich mit oder Sie besorgen sich Fast-Pass um am Nachmittag wieder zu kommen und sich die Warteschlange zu sparen. Fast Pass sind am Nachmittag nicht mehr zu haben, daher gleich in der Früh zuschlagen. Nicht jede Attraktionen bieten den Fast Pass an, genauer gesagt sind es nur 10 Attraktionen die es tun: im Walt Disney Studio bei Twilight Zone Tower of Terror, Rock´n roll Coaster avec Aerosmith, Tapis Volants, Ratatouille. Im Disneyland sind es folgenden: Indiana Jones, Big Thunder Mountain, Peter Pans Flight, Buzz Lightyear Laser Blast, Star Tours, Space Mountain
  • Single rider ist bei 5 Attraktionen vorhanden, damit kann man allein fahren und hat kaum Warteschlange. Es lohnt sich wirklich! Viele Familien haben es im Anspruch genommen. Man wartet nur 10 bis 20 Minuten statt 70 Minuten zum Beispiel. Es ist im Walt Disney Studio bei Crush Coaster, Ratatouille, Toy Solder Parachute Drop und Rc Racer vorhanden. Im Disneyland ist es nur bei Space Mountain zu haben.
  • Selfie Sticks sind in Attraktionen und bei Disney Dreams nicht erlaubt
  • Versuchen Sie Ihr eigenes Essen mitzubringen (achtung picnic ist im Park nicht elaubt sondern nur im Disney Village draußen) sonst essen Sie früh um 11:30 oder ab 14 Uhr um die Warteschlange zu vermeiden.
  • Essen technisch ist es leider sehr amerikanisch, also fettig, und teuer. Es gibt viele Fast food  Möglichkeiten oder Buffet Restaurants die allerdings 30€ bis 60€ pro Person kosten und sowieso im voraus reserviert werden müssen! Wir waren beim Restaurant en coulisse (D) im Walt Disney Studio Mittagessen und haben ein Menü mit Burger Pommes Getränk und Obst für 17€ genommen. Der Burger war echt nicht schlecht. Die Pommes auch. Das Obst war allerdings überhaupt nicht geniessbar und ist in der Tonne gelandet. Da empfehle ich lieber das Mini Eis dazu zu nehmen oder gar kein Menü zu nehmen. Am Abend waren wir beim Hot Dog Laden Casey’ s Corner im Disneyland. Es empfiehlt sich hier einen Hot Dog mit Röstzwiebeln und Cheddar zu nehmen. Das Natur Hot Dog nur mit Ketchup oder Mayo hat leider total trocken geschmeckt. Ich wollte eigentlich im Sequoia Lodge im Hunters Grill essen gehen weil es auf Trip Advisor am besten notiert ist, leider hat es von der Zeit her nicht gerreicht und wäre sowieso zu teuer gewesen (33€ pro Person)
  • Nutzen Sie den Shopping Service um Ihren eingekauften Merchandising Waren im Shop zu lassen und sie später abzuholen (meisten bis 21 Uhr im Studio Park und bis 23 Uhr im Disneyland). Am Abend war deutlich mehr los in den Läden.
  • Shopping mäßig fand ich 3 Läden richtig gut weil sie sehr viel Auswahl hatten: der Walt Disney Studio Store gleich links nach dem Eingang im Walt Disney Studio Park und the Emporium auf die Main Street links im Disneyland. Der World of Disney im Disney Village draußen ist sehr groß aber auch sehr voll. Im Legend of Hollywood im Walt Disney Studio Park kann man sich seinen eigenen leuchtenende Schwerd aus Star Wars selber zusammen basteln. Bei Merlin l´Enchanteur im Schloss von Disneyland kann man schöne Kristall-Figuren und Gläser kaufen. Gegenüber in La boutique du château gibt es Weihnachtsdeko.
  • Zu den Attrakionen: wir haben in 13 Stunden nur 5 Attraktionen geschhaft!! Lol ….wir fanden Crush’s Coasters im Walt Disney Studio am besten. Man sitzt in einem Schildkreute aus Nemo und fährt im dunkel einen Achterbahn ohne Looping auf den Kopf. Da war die Wartezeit am längsten mit 70 minuten und einen technischer Ausfall. Bei Ratatouille gab es auch einen sehr langen technischen Ausfall, wir mussten wieder kommen aber zum Glück haben wir Fast Pass (als Entschuldigung) bekommen. Die Attraktion ist ganz nett: man sitzt in eine Ratte und betrachtet die Welt genauso klein. Es spritzt etwas wasser und man trägt 3D Brille, fanden es leider zu kurz aber für Kinder sicherlich cool. Dann gibt es 3 Attraktionen aus Toy Story die wir nicht gemacht haben aber auf jeden fall testen werden: RC Racer ein Auto das hoch und runter geht, Slinky Dog Zigzag Spin, Toy Soldiers Parachute Drop. Der Studio Tram behind the Magic soll auch gut sein, haben es zeitlich nicht geschafft. Im Disneyland empfehle ich den Indiana Jones im Adventureland zu machen, es gibt nur einen Looping und es macht echt Spaß. Pirates of the Caribbean, Big Thunder Mountain und Star Wars waren leider zu wegen Renovierungen. Wir waren bei Rustler Roundup Shooting Gallery schießen, man muss hier selber 2€ einwerfen und gefüllt nur 1 Minute zu schießen, es sind nicht mal echte kleine Metalkugel (diabolos) sondern Lichtstrahle.. Wir haben es im Phantom Haus nicht geschafft aber das mache ich auf jeden Fall beim nächsten Besuch. Wir waren bei Autopia wo man selber Auto fahren kann, es war lustig. Der Nautilus soll gut sein, haben es auch leider nicht geschafft. Die Mad Hatters Tea Cups im Fantasyland machen echt spass.
  • Die Parade von Frozen (noch bis zum 18 September um 16:15, 20:15, 21:15) und von Disney ( um 17:30 Uhr) sollte man nicht verpassen: der Weg ist immer gleich. Start ist im Fantasyland neben “it’s a small world” und endet am eingang recht im Town Square bei der Discovery Arcade.
  • Für kleine Kinder sollte man schauen um wie viel Uhr man die Characktere im Park treffen kann, es steht auf das Programm was man bei der Kasse bekommt.
  • Unter den weißen Pavillon in der Mitte von Town Square bekommt man am Abend einen wunderschönen Blick auf der Strasse und bis zum Schloss. Wenn die Abendbeleuchtung angeht, ist es wunderschön.
  • Um 23 Uhr gibt es einen Show auf den Schloss von Disneyland: Disney Dreams. Es dauert 20 bis 30 Minuten. Es empfiehlt sich einen Platz vor dem Schloss zu nehmen. Vermeiden Sie Gänge, da gehen ständig Leute und Kinderwagen durch auch während den Show!! Es ist nicht erlaubt auf die grüne Fläschen zu gehen

Disneyland Paris ist auf jeden Fall eine Reise wert und ein wunderschönes Traum und Fantasie-Land für Kinder.

Wer mehr Aktion und emotionsstarken Attraktionen (für Teenies und Erwachsene) möchte, sollte lieber im Parc Astérix im Nord von Paris fahren. Da war ich viel öfters als ich jünger war und habe tolle Erinnerungen. Das werde ich auch wieder testen.

Falls ihr Fragen habt, schreibt einfach einen Kommentar unten und ich melde mich zurück.

Viel Spass!

Disneyland Paris 2

Poire Belle Hélène

Von Elodie

Poire Belle Hélène ist ein Vanilleis mit einer Birne, einer Schokoladensauce, Schlagsahne und Mandelsplitter. Es wird nach einem Oper Stück genannt. Man kann die Birne einfach schälen und so essen oder sie vorher im Vanillewasser kochen damit sie schön weich wird und schön duftet.

Poire belle helene 2

Zutaten für 4 Poires belle Hélène:

  • 1 Vanilleschote
  • 200g Sahne
  • 100g Zucker
  • 300g Milch
  • 4 Eier
  • 4 Birne
  • 100g Schokolade, 100g Sahne und 30g Butter für die Schokosauce
  • 200g Schlagsahne

Vorbereiten Sie das Vanilleeis zuerst. Gehen Sie wie bei der Crème Anglaise vor und lassen Sie es im Gefrierfach fest werden.

Vorbereiten Sie die Schokosauce: mischen Sie die weiche Schokolade mit der warme Sahne und die Butter.

Schälen Sie 4 Birne. Geben Sie das Vanilleeis dazu. Gießen Sie die Schokoladensauce drauf. Spritzen Sie die Schlagsahne drauf. Verteilen Sie ein paar Mandelsplitter drauf.

Fertig ist die Poire belle Hélène.

Bon Appétit.

Poire belle helene 5

Weitere leckere Rezepte
  • Eclair a la pomme 13 Eclair à la pomme
  • Glace au chocolat 7 Glace au chocolat
  • Tarte au kiwi 2 Tarte au kiwi
  • Peche melba 4 Pêche Melba

1 2 3 109