Sablés de Noël à la noisette

by

Heute gab es verschiedene neue Variante von Weihnachtsplätzchen. Hier habe ich es nur mit Haselnuss ausprobiert.

Schmeckt sehr einfach und lecker 🙂

haselnuss-weihnachtsplaetzchen-2

Zutaten für ca 30 Plätzchen:

  • 1 Ei
  • 100g Zucker
  • 250g Mehl
  • 50g Haselnusspulver
  • 125g Butter
  • 1 Prise Salz

Vorbereiten Sie den Teig wie bei den anderen Plätzchen. Rollen Sie es aus. Stechen Sie die gewünschte Formen aus. Backen Sie es dann 10 bis 15 Minuten bei 150°.

Fertig sind die leckeren Weihnachtsplätzchen.

Bon appétit!

haselnuss-weihnachtsplaetzchen

Biscuits Spritz au chocolat

by

Les Spritz sind knusprige Biskuits. Die gibt es nicht zur Weihnachten sondern das ganze Jahr. Die bekannte Marke Delacre bietet auch in seine gemischte Biskuit Metallboxe.

spritz-biscuits-3

Zutaten für ca 25 Biscuits:

  • 180g weiche Butter
  • 75g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Eiweiß
  • 210g Dinkelmehl
  • ca 100g Schokolade mit etwas Butter und Sahne je nach Geschmack und Wunsch

Mischen Sie die weiche Butter mit der Prise Salz, dem Puderzucker (durch einen Sieb geben) und die Vanille. Es wird zu einer cremigen Buttercreme.

Fügen Sie dann das Eiweiß dazu und rühren Sie weiter bis es schön fluffig wird.

Geben Sie dann das Mehl durch einen Sieb und rühren Sie nur kurz mit einem Löffel.

Spritzen Sie nun die gewünschte Formen mit einer Sternetülle M1. Lassen Sie etwas ruhen und schieben Sie es im vorgeheizten Backofen für 15 Minuten bei 160°.

Lassen Sie die Spritz Biscuits abkühlen – beim abkühlen werden sie knusprig 🙂

Danach können Sie die häfte in der Schokolade eintauchen.

Bon appétit!

spritz-biscuits-8

Glace à la noisette

by

Dies ist mein erstes Eis das ich mit meiner Eismaschine Unold vorbereite. Die Konsistenz war hervorragend, es haben sich keine Wasserkristalle gebildet. Das Eis schmelzt nicht so schnell. Mit Sahne gibt es eine tolle Cremigkeit.

haselnusseis-6r

Zutaten für ca 10 Personen:

  • 150g Haselnusspulver
  • 350ml Milch
  • 550ml Sahne
  • 6-8 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eigelb

Kochen Sie die Milch mit der Sahne, der Vanilleschote, dem Haselnusspulver und dem Salz.

Rühren Sie das Eigelb mit dem Zucker.

Gießen Sie die warme Milch auf die Eigelb-Mischung.

Rühren Sie weiter bis es abgekühlt ist. Lassen Sie es die ganze Nacht im Kühlschrank. Am nächsten Tag, gießen Sie die Creme in der Eismaschine und lassen Sie es rühren und abkühlen für 60 Minuten. Die Konsistenz danach ist noch etwas weich (unten ist es dagegen ricthig kalt geworden), man kann es gleich essen oder im Gefrierfach tun. Allerdings wird es danach richtig hart und schmeckt nicht mehr so cremig. Also lieber gleich essen. Ich muss sagen ich habe lang überlegt ob ich mir eine Eismaschine zulege weil ich nicht so oft Eis esse und weil es doch teuer ist. Aber der Selbstversuch ohne Eismaschine war doch nicht so gelungen weil sich viele Eiskristalle gebildet haben. Ich bereue den Kauf nicht, es ist sich auf jeden Fall gelohnt! Das Eis schmeckt richtig gut, die Maschine ist leise und es schmeckt einfach sehr gut.

Bon appétit!

haselnusseis-7haselnusseis-8

 

1 2 3 112